Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Grüne ist seit Kindertagen politisch aktiv

Marie Kollenrott, Folge 14 Grüne ist seit Kindertagen politisch aktiv

Am 20. Januar ist Landtagswahl. Mit 20 Fragen stellt das Tageblatt die Kandidaten der Parteien in vier Wahlkreisen vor. Die Antworten sollten maximal 140 Zeichen (Twitterlänge haben). Die Göttingerin Marie Kollenrott tritt für die Grünen im Wahlkreis 15 (Duderstadt) an. Kollenrott ist in Hamburg geboren. Die 28-Jährige ist ledig.

Voriger Artikel
Grüner will die Studiengebühren abschaffen
Nächster Artikel
Liberaler will kein „Otto-Worm-Land“

Setzt Schwerpunkte bei Energie- und Umweltpolitik: Marie Kollenrott tritt für die Grünen im Wahlkreis 15 (Duderstadt) an.

Quelle: Pförtner

Welchen Beruf üben Sie aus und welche Ausbildung haben Sie?

Studentin der Politik- und Rechtswissenschaft.

Seit wann sind Sie Parteimitglied und in der Politik aktiv?

Politisch aktiv seit Kindertagen, Parteimitglied bei Bündnis 90/Die Grünen seit 2005.

Welches politische Amt haben oder hatten Sie?

Ab 2005 Mitglied im Stadt- und Kreisvorstand B90/Grüne Göttingen, 2006 bis 2011 Mitglied Stadtratsfraktion, seit 2011 Kreisvorstandssprecherin.

Welche Hobbys haben Sie?

Sport, Reisen, Literatur, Kochen.

Welches war das prägende Ereignis in ihrem Leben?

Es gab einige wichtige Ereignisse die mich geprägt haben, ich kann keines auswählen.

Was würden Sie nach der Wahl als erstes in Niedersachsen durchsetzen?

Bessere Finanzausstattung der Kommunen auch für freiwillige Leistungen im Sozial-, Kultur- und Umweltbereich, Abschaffung der Studiengebühren.

Warum wollen Sie auf Landesebene Politik machen?

Weil die kommunalpolitische Arbeit mich gelehrt hat, dass manche Stellschrauben nur auf Landesebene gedreht werden können.

Was können Sie im Land verändern?

Ich werde mich für den verantwortungsvollen Umgang mit Atommüll in Gorleben und der Asse und eine Neuausrichtung bei Erneuerbaren Energien einsetzen.

Wie fahren Sie nach Hannover?

Mit dem Metronom, so schnell und umweltschonend wie möglich.

Warum treten ausgerechnet Sie in Ihrem Wahlkreis als Kandidat an?

1) Ich kenne die Stärken und Schwächen strukturschwacher Räume; 2) meine Schwerpunkte Energie- und Umweltpolitik passen zum Wahlkreis.

Koalition? Mit wem?

Eine Koalition die Fortschritt in den drängenden sozialen und ökologische Fragen auf ihre Fahnen schreibt.

Ich hole... Prozent.

So viel Prozent wie die Bürger meines Wahlkreises mir zugestehen – Demokratie ist Trumpf.

Mein politisches Vorbild ist:

Wer sich an Vorbildern orientiert wird schnell als Nachahmerin wahrgenommen. In der Kommunalpolitik werde ich von anderen Menschen beeinflusst.

Welches Buch lesen Sie gerade?

Ein Buch von Astrid Lindgren: „Die Brüder Löwenherz“. Wunderschönes Buch über Liebe, Mut und das Vertrauen in andere und auch sich selbst.

Treffe ich die Bundeskanzlerin, sage ich ihr Folgendes:

Genießen Sie Ihre letzten Tage im Amt – die Bundestagswahl steht vor der Tür.

Sie haben einen politischen Wunsch frei:

Die Energiewende ist geschafft und wir haben als Gesellschaft der gefährlichen Atom- und umweltzerstörenden Kohlekraft den Rücken gekehrt.

Auf was können Sie nicht verzichten?

Meine Familie und meine fröhlichen, tollen Freunde – und außerdem Schokolade.

Wie beschreiben Sie Ihren Charakter?

Begeisterungsfähig, wissbegierig, verbindlich.

Twittern Sie, haben Sie eine Facebook-Seite?

Beides. Sie finden mich bei Facebook unter Marie Kollenrott und erreichen mich bei Twitter unter @Kollenrott.

Wie verbringen Sie einen freien Sonntag?

Wetterfest machen und dann schnell raus an die frische Luft, herbstbuntfarbene Blätter genießen und eine rote Nase mit nach Hause bringen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 9. bis 15. Dezember 2017