Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Pirat will die Energiewende „endlich angehen“

Johannes Rieder, Folge 22 Pirat will die Energiewende „endlich angehen“

Am 20. Januar ist Landtagswahl. Mit 20 Fragen stellt das Tageblatt die Kandidaten der Parteien in vier Wahlkreisen vor. Die Antworten sollen maximal 140 Zeichen (Twitterlänge) haben. Der 25-jährige Johannes Rieder aus Hann. Münden tritt für die Piraten im Wahlkreis 16 Göttingen/Münden an. Der gebürtige Mündener ist ledig und hat keine Kinder.

Voriger Artikel
Christdemokrat ist Anwalt des ländlichen Raumes
Nächster Artikel
Grüner will „enkeltaugliche Energieversorgung“

Im Transparenzzentrum der Piraten in Göttingen: Johannes Rieder.

Quelle: Vetter

Welchen Beruf üben Sie aus und welche Ausbildung haben Sie?

Student der Politikwissenschaft und Philosophie.

Seit wann sind Sie Parteimitglied und in der Politik aktiv?

Ich habe durch die Piraten zur Politik gefunden und bin seit 10.09.2009 Mitglied.

Welches politische Amt haben oder hatten Sie?

Vorstandsmitglied im KV Göttingen.

Welche Hobbys haben Sie?

Musik, Computer, Politik. Aber auch Videospiele, Pen & Paper & Filme.

Welches war das prägende Ereignis in Ihrem Leben?

Das Treffen besonderer Personen.

Was würden Sie nach der Wahl als erstes in Niedersachsen durchsetzen?

Die Energiewende endlich wirklich angehen etc.

Warum wollen Sie auf Landesebene Politik machen?

Viele wichtige Bereiche liegen in der Verantwortung des Landes, da bringe ich mich gerne ein.

Was können Sie im Land verändern?

Den Kurs der Politik.

Wie fahren Sie nach Hannover?

Mit dem Zug. Sollte ich gewählt werden, würde ich allerdings dort hinziehen.

Warum treten ausgerechnet Sie in Ihrem Wahlkreis als Kandidat an?

Weil ich dazu gewählt wurde.

Koalition? Mit wem?

Wenn die Inhalte Stimmen, ist die Farbe egal. Derzeit passt dies bei keiner anderen Partei.

Ich hole... Prozent.

42! – Nein im Ernst, das wird sich erst noch zeigen.

Mein politisches Vorbild ist:

Christopher Lauer.

Welches Buch lesen Sie gerade?

The curious case of Benjamin Button, von F. Scott Fitzgerald.

Treffe ich die Bundeskanzlerin, sage ich ihr Folgendes:

Machen Sie endlich ehrliche Politik für die Menschen!

Sie haben einen politischen Wunsch frei:

Mehr Beteiligung? Wahlsystem revolutionieren?

Auf was können Sie nicht verzichten?

Musik, Liebe, Kommunikation.

Wie beschreiben Sie Ihren Charakter?

Aufgeschlossen, unangepasst, neugierig, selbstbewusst, träumerisch.

Twittern Sie, haben Sie eine Facebook-Seite?

Twitter.com/punky260. facebook.com/JRiederPirat.

Wie verbringen Sie einen freien Sonntag?

Mit Freunden was unternehmen. Ob per Internet zusammen reden & spielen oder gemeinsam wo hingehen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wenzel

Der Fraktionschef der Grünen im Landtag, Stefan Wenzel, sieht in der Forderung nach mehr als „20-facher Nabenhöhe“ als Abstand von Windrädern zur Wohnbebauung den Versuch einer „reinen Verhinderungsplanung“. Der Forderungskatalog des sogenannten „Bürgernetzwerks“ führe zu einer Blockade der Energiewende im Binnenland.

mehr