Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
So wollen die Parteien im Wahlkampf überzeugen

Promis, Facebook, Klinkenputzen So wollen die Parteien im Wahlkampf überzeugen

Der Wahlkampf nimmt knapp vier Wochen vor der zur Bundestagswahl am 24. September Fahrt auf. Vor allem die großen Parteien nutzen die Zeit um potenzielle Wähler mit dem Besuch von Parteigrößen aus der Bundes- und Landespolitik zu einem bei ihrer Partei zu überzeugen.

Göttingen 51.5412804 9.9158035
Google Map of 51.5412804,9.9158035
Göttingen Mehr Infos
Nächster Artikel
Landwirte mit Einbußen bei der Ernte

Promis, Facebook, Klinkenputzen: So wollen die Parteien im Wahlkampf überzeugen.

Quelle: dpa

Göttingen. Manch direkt Kandidat setzt im Wahlkampf auf die direkte Kommunikation mit den Bürgern, andere, vor allem die FDP, nutzen das Internet und soziale Medien, um mit Wählern ins Gespräch zu kommen. Das Tageblatt gibt einen Überblick über die wichtigsten Wahlkampfveranstaltungen und Aktionen der größeren Parteien.

Wahlkampf der CDU

Polit-Prominenz

29. August, 12 Uhr: Bundesbildungsministerin Johanna Wanka zu Gast bei Direktkandidat
Roy Kühne , Clausthaler Zentrum für Materialtechnik, Leibnizstraße 9, Clausthal-Zellerfeld.

1. Septembe
r, 18 Uhr: David McAllister und Direktkandidat Fritz Güntzler beim Kartoffelfest der CDU Staufenberg, Hof Schäfer in Landwehrhagen.

9. September: Die Motorradgruppe Deutscher Bundestag ist den ganzen Tag im Wahlkreis von Kühne auf Tour für mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

15. September, 19 Uhr: Uwe Schünemann spricht über „Innere Sicherheit in Niedersachsen und Deutschland“ , Hann. Münden.

Besondere Wahlkampfformate

„Fritz am Küchentisch“ : Güntzler wird von politisch interessierten Bürgern eingeladen. Meist sind auch Freunde, Familie und Nachbarn da. Eine lockere Gesprächsrunde rund um den Küchentisch soll sich ergeben.

„Tür zu Tür“ : Güntzler und sein Team gehen von Tür zu Tür und erinnern die Menschen an die Bundestagswahl am 24. September. Für die Angetroffenen gibt es ein kleines Glas Marmelade. Wer nicht zu Hause ist, bekommt einen kleinen Wahlerinnerungszettel in den Briefkasten. Bis zur Wahl wollen Güntzler und sein Team an 20000 Türen geklopft haben.

„Public Viewing TV Duell“ : 3. September, 20.15 Uhr, im Haus der Union, Reinhäuser Landstraße 5, Göttingen.

„Thementage“ : An diesen Tagen haben die Termine von Fritz Güntzler immer den gleichen bestimmten Hintergrund. Nach den Thementagen „Senioren“, „Mobilität“ und „innere Sicherheit“ wird es noch einen Thementag „Ernte und Landwirtschaft“ und einen Thementag „Ehrenamt“ geben.

Weitere Termine

30. August, 19 Uhr: „Heiß auf Wahlkampf“ mit Güntzler , Ludwig Theuvsen und Harm Adam im Haus der Union, Reinhäuser Landstraße 5, in Göttingen. Öffentliche Diskussions- und Fragerunde mit den Kandidaten und anschließendem Grillen.

31. August, 19 Uhr: „Gesund mit Zucker – geht das?“ , BBS Einbeck, Hullerser Tor 4, 37574 Einbeck.

5. September, 19 Uhr: „Deutschland vor der Wahl“ – ein Abend für die Wirtschaft in Osterode.

5. September, 19 Uhr: Otto Wulff , Vorsitzender der Senioren Union Deutschlands, und Güntzler bei einer Diskussionsveranstaltung mit der Senioren Union und der Jungen Union zum Thema „Generationengerechtigkeit für die Zukunft“ im Museumskrug Obernfeld.

12. September, 18.30 Uhr: Mike Mohring , Fraktionsvorsitzender der CDU im Thüringischen Landtag, in Bad Lauterberg.

Wahlkampf der SPD

Polit-Prominenz

1. September, ab 15 Uhr: SPD-Generalsekretär Hubertus Heil bei Direktkandidat Marcus Seidel in Osterode.

5. September, ab 19 Uhr: Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil in Osterode mit Seidel bei der Veranstaltung „Auf ein Wort mit Stephan Weil“ .

9. September, 16.30 Uhr: Ministerpräsident Weil in Kalefeld bei Kandidat Seidel . Geplant ist eine Besichtigung des Harzhorns un die Veranstaltung „Auf ein Wort mit Stephan Weil“ .

13. September, 19 h: Die Parlamentarische Staatssekretärin Gabriele Lösekrug-Möller besucht in Einbeck Kandidat Seidel bei der Veranstaltung „Auf ein Wort mit Lömö“ .

13. September, ab 12 Uhr: Ministerpräsident Weil mit Direktkandidat Thomas Oppermann unterwegs im Wahlkreis 53. Start in Bad Lauterberg bei der Firma Exide Technologies GmbH. Weitere Stationen: Graf Isang, Einweihung des Neubaus der Firma Sartorius, „Hauses mit vielen Etagen“ in Rosdorf um 17 Uhr. Abschluss im Ballhaus Reinhausen bei „Auf ein Wort mit Stephan Weil“.

15. September:
SPD-Generalsekretär Heil zu Besuch bei Oppermann . Ort und Zeit stehen noch nicht fest.

15. September, 15 Uhr: Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies in Einbeck und Bad Gandersheim, Besuch der Baustelle der Ilmebahn mit Kandidat Seidel , dann Pressegespräch im SPD-Parteibüro Einbeck, Altendorfer Straße 35, und 150 Jahre SPD Bad Gandersheim.

19. September,
17 Uhr: Bundesaußenminister Sigmar Gabriel in Göttingen bei Oppermann . Talk über Europa, Trump und über die Herausforderungen für die Demokratie sprechen. Ort steht noch nicht fest.

21. September:
Manuela Schwesig, Ministerpräsidentin in Mecklenburg-Vorpommern, unterwegs mit Oppermann im Wahlkreis. Orte und Zeiten stehen noch nicht fest.

Besondere Wahlkampfformate

Der Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion Oppermann setzt im Wahlkampf auf Besuche und Termine in Stadtteilen, Orten und Nachbarschaften. Auf fünf Quartiersfesten in Göttinger Stadtteilen stellt er sich den Fragen und Problemen vor Ort. Bei Nachbarschaftstreffen in Ortschaften von Adelebsen bis Zorge können Bürger den Abgeordneten besser kennenlernen. Unterstützung bekommen die Kandiaten seit vergangener Woche durch den neuen Juso Laden in der Göttinger Innenstadt als eigene Wahlkampfzentrale, die Ausgangspunkt für Kampagnen und Aktionen sein soll.

Wahlkampf der Grünen

Polit-Prominenz

9. September, 14.30 Uhr: Aktion am Grünen Band (Duderstadt/Eichsfeld) mit Spitzenkandidatin Bundes-Grünen Katrin Göring-Eckhardt und Direktkandidat Jürgen Trittin .

9. September, 17.30 Uhr: Göring-Eckhardt der bei der Townhall-Veranstaltung „Triff Katrin“ , Moderation: Trittin . Ort: Francis Drake, Hospitalstraße 8, in Göttingen.

20. September, 17 Uhr: Wahlkampfhöhepunkt vor dem Alten Rathaus mit Bundestags-Spitzenkandidaten Julia Verlinden und Trittin sowie Stefan Wenzel , Julia Hamburg und weiteren Landtagskandidaten.

Besondere Wahlkampfformate

„Klimafreundliche Mobilität“ : Die Direktkandidaten Viola von Cramon und Trittin fahren zu Wahlkampfveranstaltungen mit Rädern, E-Rädern und E-Lastenrädern.

Neues Bürgerdialogformat mit niedersächsischen Spitzenkandidaten Trittin und Verlinden am 14. September in Goslar um 19 Uhr im Kaisersaal im Kaiserworth, Markt 3.

Aktionen der Grünen Jugend in Göttingen und Dransfeld am 14. und 15. September.

Weitere Termine

1. September, 19 Uhr: AWO- Podiumsdiskussion mit Trittin .

10. September, 10 Uhr: Denkmalfestival Hann. Münden mit Trittin .

10. September, 16 Uhr: Podiumsdiskussion Stadtjugendring im Jungen Theater in Göttingen, Hospitalstraße 6.

11. September, 14 Uhr: Eröffnung des Herzforschungsgebäudes des Uniklinikums Göttingen.

13. September, 15 Uhr: Eröffnung der Produktion für Laborinstrumente von Sartorius in Göttingen.

24. September:
W
ahlparty der Grünen im Café Inti, Friedrichstraße, in Göttingen.

jeweils sonnabends : Trittin an Infoständen in der Region (voraussichtlich 9. September in Adelebsen, 23. September in Hann. Münden und Göttingen).

c15ea934-8a52-11e7-a878-74bcfc034c6f

Der Wahlkampf nimmt knapp vier Wochen vor der zur Bundestagswahl am 24. September Fahrt auf. Vor allem die großen Parteien nutzen die Zeit um potenzielle Wähler mit dem Besuch von Parteigrößen aus der Bundes- und Landespolitik zu einem bei ihrer Partei zu überzeugen.

Zur Bildergalerie

Wahlkampf der FDP

Polit-Prominenz

31. August, ab 14 Uhr: Besuch von Volker Wissing , Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau in Rheinland-Pfalz bei Nicole Lange, Direktkandidatin im Wahlkreis 52.

1. September, ab 15 Uhr: Sommerfest der FDP Goslar im Goslarer Hockey Club 09 mit Gero Hocker , umweltpolitischer Sprecher der FDP Landtagsfraktion und Generalsekretär der FDP Niedersachsen.

2. September , 19 Uhr: Kommunalpolitisches Forum mit Marie-Agnes Strack-Zimmermann , stellvertretende Bundesvorsitzende der FDP, im Hotel Riemann in Bad Lauterberg, Sebastian-Kneipp-Promenade 1.

3. September, 15 Uhr: Stefan Ruppert , Landesvorsitzender der FDP Hessen, beim Sommerempfang der FDP Göttingen, in der Wilhelm-Weber-Straße 4, in Göttingen.

4. September, 16 Uhr: Besuch von Otto Fricke , Schatzmeister der FDP NRW, bei Langer in Bad Gandersheim.

5. September, 19 Uhr: Mehmet Daimagüler , Opferanwalt im NSU-Prozess, im FDP-Forum: „Was bedeutet der NSU-Prozess für die Gesellschaft?“ im Francis Drake, Hospitalstraße 6, Göttingen.

14. September, 19 Uhr: Vortrags- und Diskussionsabend zur Bildungspolitik im Northeimer Hotel Goldener Löwe.

18. September, 19 Uhr: Bernd Schlömer , ehemaliger Bundesvorsitzender Piratenpartei, jetzt Abgeordneter für die FDP-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus, im FDP-Forum:
„Wie nutzen wir die Chancen der Digitalisierung?“ im Restaurant Amavi, Güterbahnhofstraße, in Göttingen.

21. September, 19 Uhr: Sabine Leutheusser-Schnarrenberger , ehemalige Bundesjustizministerin beim Wahlkampfabschluss im Francis Drake, Hospitalstraße 6, in Göttingen.

Ungewöhnliche Wahlkampfformate

WhatsApp : Direktkandidat im Wahlkreis 53, Konstantin Kuhle, kommuniziert auf WhatsApp aus dem Wahlkampfalltag, lädt zu Veranstaltungen ein, beantwortet Fragen und gibt einen Blick hinter die Kulissen. Dazu reicht eine Whatsapp Nachricht mit „Info“ an die 0176 6666 3613.

Campaign-Weekends : Kuhle hat Junge Liberale aus ganz Deutschland in den Wahlkreis eingeladen, um mit ihnen Wahlkampf zu machen. Das nächste Wochenende ist vom 14. bis 17. September geplant.

„Place-to-be-Tour“ : Am 15. und 16.September macht der Bundesverband der Jungen Liberalen mit seinem Kampagnenbus Halt in Göttingen.

Gamification-Challenge : Kuhle und sein Team befinden sich in einer virtuellen Challenge im Wettkampf um den besten Wahlkampf mit anderen Kreisverbänden in Niedersachsen und ganz Deutschland. Ein Team im „Social Media Warroom“ der Jungen Liberalen in Berlin beobachtet seinen Wahlkampf, Social-Media-Präsenz und Aktionen und verteilt dafür Punkte. Am 16. September ist dazu ein Aktionstag geplant.

FDP@home : Kuhle wird in der Wahlkampfzeit Mitglieder wie Interessierte auf Einladung zu Hause besuchen. Geplant ist etwa die Teilnahme an einer Geburtstagsparty eines Erstwählers in Göttingen. Ebenso stehen Gartenpartys und Frühstückseinladungen im Terminkalender. Ziel ist es im 1:1-Gespräch.

Facebook-Live-Chat : Kuhle wird im Laufe des Wahlkampfs zu einem Facebook-Live-Chat einladen. Der Termin steht noch nicht fest. Chats planen auch Nicole Langer, Direktkandidatin der FDP für den Wahlkreis 52 (Bundestagswahl), Christian Grascha, Direktkandidat für die Landtagswahl für den Wahlkreis 19 und Marion Villmar-Doebeling, Direktkandidatin für die Landtagswahl für den Wahlkreis 18.

Facebook : Auf der Facebookseite von Nicole Langer sind ab September einige Aktionen geplant.

GT-WhatsApp-Service zu den Wahlen

Zu den Wahlen bietet das Tageblatt wieder einen kostenlosen Service an. Zweimal täglich gibt’s aktuelle Nachrichten direkt aufs Mobiltelefon. Jeweils um 12 und 19.30 Uhr liefert die Online-Redaktion von GT und ET den aktuellen Stand der Wahlauseinandersetzungen auf Bundes-, Landes- und lokaler Ebene. Der Tageblatt-Wahlservice startet am Montag, 28. August, und endet am Dienstag, 17. Oktober.

Die Anmeldung ist simpel: Einfach die Mobilnummer 016090660911 im eigenen Telefon speichern und dorthin per WhatsApp eine Nachricht mit Vor- und Nachnamen sowie dem Hinweis „Wahlservice“ senden, und schon beginnt die regelmäßige Belieferung mit Neuigkeiten über die Kandidaten, Termine und Ergebnisse.

Wer den regulären Tageblatt-WhatsApp-Service bereits abonniert hat, braucht die Nummer nicht mehr zu speichern, lediglich die Nachricht mit Namen und „Wahlservice“ wird benötigt. to

Wahlkampf der Linken

Polit-Prominenz

6. September, 19 Uhr: Janine Wissler (Fraktionsvorsitzende im Hessischen Landtag): „Zurück in den Landtag. Was bedeutet Die Linke im niedersächsischen Landtag?“ im Apex, Burgstraße 46, in Göttingen.

8. September, 17 Uhr: Johanna Scheringer-Wright , Abgeordnete im Landtag Thürigen: „Sozial-ökologischer Umbau: Was meint Die Linke da eigentlich?“ im Holbornschen Haus, Rote Straße 34, in Göttingen.

13. September, 18 Uhr: Bundes-Grünen: „Rechtsruck in der Gesellschaft und die Rolle der AfD“ im Saal der Roten Hilfe, Lange Geismarstraße 6, in Göttingen.

18. September, 17 Uhr: Kundgebung Die Linke am Gänseliesel mit den Spitzenkandidaten Bernd Riexinger und Dietmar Bartsch .

Wahlkampf der Piraten

Außer sonnabends Infotische in Göttingen haben die Piraten um Direktkandidatin Dana Rotter nach eigenen Angaben nichts geplant.

Wahlkampf der Partei Die Partei

Prominenz

10. September: Die Wahlkampftour
des Bundesverbandes macht Halt in Göttingen. Der Partei-Kreisverband wird ein herbstliches Erntedankfest für Wählerstimmen veranstalten. Ort und Zeit stehen noch nicht fest.

Besondere Wahlkampfformate

Die Partei wird jeden Sonnabend in der Fußgängerzone mit einem Stand vertreten sein, mit Propagandamaterial in Form von Flyern, Stickern und Glitzerdingen. Ihre Spitzenpolitiker sind anwesend.

Weitere Termine

12. September, 19 Uhr: Veranstaltung im Holbornschen Haus, Rote Straße, in Göttingen „Der Doc im Monolog 3.0“ mit dem Bundestagsdirektkandidaten Christian Prachar , der seine politische Agenda vorstellen will. Unterstützt wird er dabei von Jakob Kepke, Direktkandidaten bei der Landtagswahl im Wahlkreis 16 .

16. September: Eine Delegation der Partei nimmt am Great Barrier Run teil, um zu zeigen, dass man in Partei-Anzügen nicht nur Inhalte, sondern auch (möglichst unbeschadet) Barrieren überwinden kann.

Wahlkampf der Freien Wähler

Termine

9., 16. und 23. September, ab 9.30 Uhr: Direktkandidat Rainer Nowak will in der Fußgängerzone in Duderstadt am Infostand seiner Partei ins Gespräch mit Bürgern kommen.

Besondere Wahlkampfformate

Bis zum 23. September verteilt Nowak in den Gemeinden des Landkreises „von Bad Sachsa bis Stauffenberg“ Flyer im Rahmen einer sogenannten „Türklinkenaktion“ . Bei verschiedenen Wählergemeinschaften sind Gesprächsrunden geplant.

Von Michael Brakemeier

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Thema des Tages
Die Bilder der Woche vom 2. bis 8. Dezember