Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
US-Wahlkampf
Hillary Clinton gesteht ihre Niederlage ein.
US-Wahl 2016

Erstmals nach ihrer Niederlage in der Präsidentschaftswahl gegen Donald Trump hat sich Hillary Clinton öffentlich geäußert. Alles über den Tag der Entscheidung in den USA lesen Sie in unserem Minutenprotokoll.

  • Kommentare
mehr
Kommunikationsbehörde
Wie neutral darf das Netz sein?

Die US-Kommunikationsbehörde will Obamas Regeln zur Netzneutralität abschaffen. Künftig könnten Provider Dienste im Internetverkehr bevorzugen, wenn sie dafür bezahlen. Die Republikaner hoffen auf mehr Innovationen – Kritiker warnen vor dem Ende des freien Netzes.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Nach Belästigungsvorwürfen
Präsident Donald Trump spricht vor dem Weißen Haus in Washington mit der Presse.

Nach den Vorwürfen der sexuellen Belästigung gegen den Senatsanwärter Roy Moore hat Donald Trump erstmals Stellung bezogen. Trotz der Rücktrittsforderung einiger hoher Republikaner stellte sich der US-Präsident hinter den 70-Jährigen.

  • Kommentare
mehr
Druck auf Pjöngjang
US-Präsident Donald Trump verkündete, dass Nordkorea wieder auf die Liste von Terror-Unterstützerstaaten gesetzt wird.

Die USA setzen Nordkorea wieder auf die Terrorliste und erhöhen somit den Druck auf Pjöngjang. Für die gelisteten Ländern werden Entwicklungshilfen, Rüstungsexporte und finanzielle Transaktionen beschränkt.

  • Kommentare
mehr
Freigelassene Basketballer
US-Präsident Donald Trump

Nach der Freilassung von drei amerikanischen Basketballspielern in China, die wegen Ladendiebstahls festgenommen waren, fordert der US-Präsident jetzt zu mehr Dankbarkeit auf. Der Vater von einem der Spieler denkt aber gar nicht daran.

mehr
USA
Elefanten in einem Nationalpark in Südafrika. Künftig dürfen Großwildjäger wieder die Stoßzähne der Tiere in die USA einführen.

Die US-Regierung hat es amerikanischen Großwildjägern wieder erlaubt, Stoßzähne erlegter Elefanten in die USA einzuführen. Tierschützer sind entsetzt über die Entscheidung. Die Waffenlobby hingegen begrüßte die Entscheidung.

  • Kommentare
mehr
Speakers’ Corner
Ungleiches Paar: Trump und Merkel.

Ein neues Ranking zeigt: Die Welt hält Deutschland für produktiv, vernünftig, gut regiert und freundlich. Für die USA gilt das längst nicht mehr. Das kann sich aber schnell wieder ändern, sagt unser Kolumnist Stefan Koch.

  • Kommentare
mehr
USA
Mit der Entscheidung eines kalifornischen Gerichts, ist Donald Trump seinen Zielen bei den Einreisebeschränkungen wieder ein Stück näher gerückt.

Die US-Regierung hat im Streit um das Einreiseverbot von Präsident Donald Trump einen Teilsieg errungen. Ein Berufungsgericht hat dieses für bestimmte Staatsbürger teilweise genehmigt.

  • Kommentare
mehr
APEC-Gipfel
Chinas Präsident Xi Jinping (links) und US-Präsident Donald Trump bei einem Treffen im Peking.

Wer an diesem Freitag den beiden mächtigsten Politikern der Welt zuhört, traut seinen Ohren nicht. Für Freihandel und Multilateralismus steht der eine, für eine Art nationalen Darwinismus und ein Heil im „Jeder für sich!“ der andere. Nur: Es ist nicht der US-Präsident, der einer geeinten Welt das Wort redet. Sondern der Chinese.

  • Kommentare
mehr
Schlechtes Wetter in Korea
Donald Trump und Melania Trump landen in Pyeongtaek.

Wegen schlechter Wetterbedingungen hat US-Präsident Donald Trump seinen Überraschungsbesuch in Koreas demilitarisierter Zone abgesagt. In einer Rede vor der Nationalversammlung richtete er warnende Worte an Pjöngjang.

  • Kommentare
mehr
Gastbeitrag
Bundesaußenminister Sigmar Gabriel, SPD

Nach einem Jahr mit Donald Trump als US-Präsident zieht Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) eine ernüchterte Bilanz: „Trump begreift die Welt als Kampfarena“. An der Stelle der führenden Großmacht sieht Gabriel nun ein anderes Land.

  • Kommentare
mehr
USA isoliert
Protest von Umweltschützern: Alle gegen einen.

Blamage für die USA: Syrien tritt als vorletztes Land dem Pariser Klimaabkommen bei. Washington ist als einziges Land außen vor.

  • Kommentare
mehr
Trump-Jubiläum
Ministerin Ursula von der Leyen

Nach einem Jahr Amtszeit von US-Präsident Donald Trump gibt sich Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) sibyllinisch: Trump sei sich treu geblieben, ob als Wahlkämpfer oder als Präsident. In Wahrheit lautet von der Leyens politische Schlussfolgerung: Europa muss sich selbst um die eigene Sicherheit kümmern.

  • Kommentare
mehr
1 3 4 ... 26