Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Wätzolds Woche Nackt sind alle Menschen gleich
Thema Specials Wätzolds Woche Nackt sind alle Menschen gleich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 02.10.2016
Quelle: CH
Anzeige

Dort ist dann nämlich eine Horde splitternackter C-Promis zu sehen, die auf einer Südseeinsel umher tollen und innerhalb des Nudistencamps die große Liebe suchen.

Mit dabei ist Leo Bartsch aus Bernshausen. Die Ex-Sängerin der glücklosen Casting-Band "Queensberry" nimmt allerdings nicht als unkritisches Dummchen teil, oder wegen der Kohle, oder weil die Karriere lahmt. Vielmehr hat sie sich im Vorfeld des Drehs eingehend mit diesem "Sozialexperiment" (RTL) auseinandergesetzt. Und dabei ist die Nachwuchsphilosophin aus dem Eichsfeld zu verblüffenden Erkenntnissen gelangt, die sie uns im GT-Interview verrät.

Sie steht der "Sexualisierung von Nacktheit und Objektivierung von nackten, meist weiblichen Körpern" nämlich "durchaus kritisch gegenüber." Und ihr Beitrag gegen diese Sexualisierung besteht nun darin, zur besten Sendezeit komplett nackig im Privatfernsehen rum zulaufen. Das mag zunächst paradox klingen, aber Minus mal Minus macht ja auch Plus und niemand weiß, warum.

Bei Leuten, die nichts anhaben, kann man laut Leo außerdem "viel schneller den wahren Charakter ergründen." Denn für Nackte ist es nicht möglich "sich zu verstellen." Sieh an - man lernt doch nie aus.

Und so trifft unsere Leo dann unter anderem auf Ronald Schill, der früher als Richter Gnadenlos Höchststrafen für Kleinvergehen verhängte, aber später selbst tüchtig über die Stränge schlug.

Aber nackt ist der bestimmt ganz anders, denn schließlich ist er ja auch bloß ein Opfer des Bekleidungssystems. Und ganz sicher werden Leo und Ronald total wertvolle Gespräche führen, an denen wir dann teilhaben dürfen. Ich sehe schon, wie sie Hand in Hand in den Sonnenuntergang spazieren und einfach mal die Seele baumeln lassen; oder was auch immer.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige