Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Wätzolds Woche Weight-Watcher-Woche
Thema Specials Wätzolds Woche Weight-Watcher-Woche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:17 20.10.2017
Quelle: dpa
Anzeige

Montag habe ich mich dann ganz kritisch im Spiegel betrachtet und musste zugeben, dass ich doch etwas aus der Form geraten bin. Also habe ich beschlossen, bis auf weiteres auf Hochkalorisches zu verzichten.

Dienstag saß ich dementsprechend missmutig im ICE. Zwischen Frankfurt und Mannheim sprach mich der pummelige Schaffner an: „Ihre Fahrkarte bitte.“ Ich: „Schon wieder?“ Er: „Ich bin ja erst seit Frankfurt da.“ Ich: „Dafür sind Sie aber schon ganz schön dick.“ Das fand er überhaupt nicht witzig, aber ich fühlte mich im Vergleich so schlank und gut, dass ich mir in Stuttgart eine Leckerei mit Sahne gegönnt habe, zumal man sich ja beim Abnehmen nicht zu sehr unter Druck setzen und Ausnahmen ausdrücklich zulassen soll, sonst hält man es nämlich nicht durch. Das liest man immer wieder in den einschlägigen Ratgebern!

Mittwoch habe ich mit den Kindern recht erfolgreich Pilze gesammelt und anschließend zubereitet, weil das gesund und pädagogisch wertvoll ist. Gesammelte Steinpilze pflege ich stets mit Salz und etwas Zucker in Butter zu schwenken; so behalten sie ihren typischen Geschmack. Damit das Mahl nicht so monothematisch ist und die Kinder nicht maulen, gab es dazu in Olivenöl gebratene Wachteln an Orangen-Sahnesauce und Stärkebeilage. Als die Große das Mahl sah, sagte sie altklug: „So wird das aber auch nichts mit der Strandfigur.“ Vorlautes Kind. Möchte mal wissen, von wem sie das hat! Seitdem ziehe ich instinktiv den Bauch ein, wenn sich jemand nähert.

Donnerstag war ich dann aber wirklich ganz konsequent und habe völlig auf Kohlenhydrate verzichtet. Mittags wurde ich allerdings seltsam fahrig und unkonzentriert - ich war eindeutig unterzuckert. Um überhaupt wieder arbeitsfähig zu werden, nahm ich als Akt der Vernunft erhebliche Mengen Lebkuchen zu mir. Genau in dem Moment kamen die Kinder rein und die Große sagte: „Guck mal, jetzt isst Papa schon heimlich Süßigkeiten.“ Da hat es mir gereicht und ich habe die unselige Diät beendet. Jetzt ernähre ich mich wieder ganz normal.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Wätzolds Woche Wätzolds Woche - Knast mit Stil

Quo vadis JVA? Die städtische Hostel-Idee wurde vom angefragten EU-Fördertopf ja als nicht förderungswürdig eingestuft, weil nicht innovativ - Bologna wurde in der vorangegangenen Förderperiode nämlich mit einem sehr ähnlichen Konzept gefördert.

13.10.2017
Wätzolds Woche Wätzolds Woche - Wahlempfehlung

Nach der Wahl ist vor der Wahl. Selten stimmte das mehr als heute, denn kaum wurde der Bundestag gewählt, ist nächste Woche schon der Landtag dran; Twesten sei Dank. Man hat allerdings das Gefühl, dass wir Wähler mittlerweile politisch etwas überreizt sind.

07.10.2017
Wätzolds Woche Wätzolds Woche - Schlechte Laune

Letzte Woche hatte ich ein verstörendes Erlebnis. Ich sollte innerhalb von sieben Tagen eine Schallplatte, die mir aus Israel zugeschickt wurde, beim Zoll abholen und die fällige Umsatzsteuer entrichten.

22.09.2017
Anzeige