Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Bewerbungsstart für Zeitung in der Schule 2013

Siebte Tageblatt-Aktion Bewerbungsstart für Zeitung in der Schule 2013

In der Zeit vor den Sommerferien ist es wieder soweit: Das Tageblatt führt seine Aktion „Zeitung in der Schule“ durch. Bis zu 50 Grundschulklassen der Klassenstufe vier haben die Möglichkeit, bei der inzwischen siebten Runde der Schulaktion mitzumachen. Bewerbungen sind ab sofort möglich.

Voriger Artikel
Abschluss der Schulaktion 2012: Technik, die begeistert
Nächster Artikel
50 Klassen machen bei Schulaktion mit

Erklärt, wie Zeitung aufgebaut ist: Tageblatt-Redakteur Ulrich Schubert in der Klasse 4a der Lohbergschule.

Quelle: Archiv/CR

Göttingen/Eichsfeld. Wie kommt eine Nachricht in die Zeitung? Was passiert auf einer Pressekonferenz? Wie sieht der Arbeitsalltag eines Journalisten aus? Kann der Job auch gefährlich werden? Alle Fragen, die junge Zeitungsleser interessieren, werden beantwortet – von einem Tageblatt-Redakteur, der die Grundschüler in ihrer Klasse besucht.

Die Lehrer, die sich mit ihren Klassen bewerben, bekommen  Arbeitsmaterialien zugesendet , mit denen sie sich auf den Schulbesuch des Tageblatts vorbereiten können. Dort sind die wichtigsten Grundlagen zum Thema Journalismus und Tageszeitung aufgeführt.

Auch das gedruckte Tageblatt bekommen die Schulklassen während der Aktion geliefert. Im Klassensatz, eine Woche lang vor dem Besuch des Redakteurs. Nach dem Besuch finden sich die Schüler in der Zeitung des folgenden Tages wieder. Aus den schönsten Fragen, den spannendsten Geschichten und den witzigsten Bildern wird jeden Tag eine Sonderseite zusammengestellt.

Zum Abschluss der Aktion können einige Schüler erleben, wo die Zeitung produziert wird. Vier Klassen werden ausgelost. Sie dürfen das Tageblatt-Druckhaus an der Autobahn 7 in Göttingen besuchen und werden dafür mit Bussen aus der Schule abgeholt. Bei einem Rundgang durch die Rotation können sie die großen Druckmaschinen sehen, mit denen jeden Tag bis zu 45 000 Exemplare vom Göttinger und Eichsfelder Tageblatt gedruckt werden.

Die Aktion Zeitung in der Schule findet zum siebten Mal statt. Das Interesse hat sich von Jahr zu Jahr gesteigert, so dass in den vergangenen Jahren jeweils rund 1000 Schüler teilgenommen haben. Auch in Runde sieben ist die Teilnehmerzahl auf 50 Schulklassen beschränkt.

So bewerben Sie sich
Bei "Zeitung in der Schule" können sich vierte Klassen aus dem Verbreitungsgebiet des Göttinger und Eichsfelder Tageblatts bewerben, indem sie einen Brief oder eine E-Mail an das Tageblatt mit dem Stichwort „Schulaktion“ schreiben.
 
In der Bewerbung müssen der Name der Schule, der Klasse und der Lehrkraft genannt werden. Notwendig sind zudem die Telefonnummer und Anschrift der Schule , sowie eine E-Mail-Adresse und die Telefonnummer der Lehrkraft , um den  Termin des Schulbesuches zu koordinieren. Damit jeder Viertklässler eine aktuelle Tageblatt-Ausgabe bekommt, nennen Sie die Klassenstärke (inklusive Lehrer).
 
Wegen des zu erwartenden großen Interesses sollten die Bewerbungen zeitnah erfolgen. Sobald 50 Anmeldungen erreicht sind, endet die Anmeldemöglichkeit, spätestens jedoch am Montag, 1. April . Falls sich mehrere Klassen einer Schule bewerben, muss jede Klasse eine eigene Bewerbung schreiben.
 
Bewerbungen senden Sie an das Göttinger Tageblatt, Dransfelder Straße 1, 37079 Göttingen, oder an redaktion@goettinger-tageblatt.de. Einsendeschluss ist der 1. April.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schüler Besuchen das Druckhaus

Vierte Klassen der Wilhelm-Busch-Schule Ebergötzen und Göttinger Egelsbergschule zu Besuch beim Tageblatt © Pförtner

Tageblatt-Film, Teil I

Tageblatt-Film, Teil II

Tageblatt-Film, Teil III