Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Übersicht
Üstra und Co.
Foto: Alles im Blick? Der Einsatz von Kameras soll in den Wagen der Üstra für mehr Sicherheit sorgen.

Schwer bewaffnete Beamte gehören zwar nicht zum Alltagsbild, hinter den Kulissen aber rüsten sich die Nahverkehrsbetriebe im Norden angesichts der anhaltenden Terrorbedrohung für mehr Sicherheit. Auch die Hannoverschen Verkehrsbetriebe Üstra wollen gut aufgestellt sein - und erneuern ihre Sicherheitskooperation mit der Polizei.

  • Kommentare
mehr
Polizei

Ganz schön viel: Jeder vierte Streifenwagen in Niedersachsen hat mehr als 200.000 Kilometer auf dem Tacho. Das geht aus einer Antwort des Innenministeriums auf eine Anfrage der FDP-Fraktion hervor.

mehr
Studentin bedroht

Die Polizei Hildesheim hat die beiden 13-Jährigen gefunden, die am 12. September eine 19-jährige Studenten mit einer Schusswaffe und einem Elektroschocker überfallen und ausgeraubt haben. Beide sind wegen ihres Alters strafunmündig, allerdings wurden die Jugendschutzdienststellen des Kreises informiert.

  • Kommentare
mehr
Northeim

Mehrere Initiativen wollen an diesem Freitag in Northeim gegen die Abschlussveranstaltung der AfD Niedersachsen im Bundestagswahlkampf demonstrieren. Auch die Satirepartei „Die Partei“ und der Motorradclub „Kuhle Wampe“ haben zu Protesten aufgerufen.

  • Kommentare
mehr
Für Halloween

Der Grusel setzt in diesem Jahr früh ein: Zu Halloween will der Heide-Park in Soltau seinen Besuchern so richtig einen Schrecken einjagen. Damit das gelingt, werden aber noch Live-Erschrecker gesucht, teilte der Freizeitpark in der Lüneburger Heide mit. Für Sonntag ist ein Casting angesetzt.

  • Kommentare
mehr
Bei Rehren

Wieder ein langer Stau auf der A2: Ein Lkw-Fahrer und ein Autobahnarbeiter sind bei einem Unfall auf der Autobahn 2 verletzt worden. Der Unfall zwischen Lauenau und Rehren (Kreis Schaumburg) verursachte am Mittwochmorgen einen elf Kilometer langen Stau, wie die Polizei mitteilte.

  • Kommentare
mehr
Jahrelang

Jahrelang soll ein Mitarbeiter der Stadt Hameln unbemerkt in die Stadtkasse gegriffen haben. Nach bisherigen Erkenntnissen habe der Mann mindestens eine halbe Million Euro in die eigene Tasche gesteckt, sagte Verwaltungssprecher Thomas Wahmes am Dienstag.

  • Kommentare
mehr
Unerkannt bis zum Weinregal
Mit einer Papiertüte getarnt steuerte der Mann direkt das Weinregal an.

Ein 45-jähriger Mann in Bardowick bei Lüneburg konnte dem Supermarkt seiner Wahl einfach nicht widerstehen. Weil er bereits Hausverbot in dem Geschäft hatte, tarnte er sich mit einer Papiertüte auf dem Kopf und ging dann schnurstracks zum Weinregal.

  • Kommentare
mehr

Bilder der Woche vom 9. bis 15. September 2017