Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Bob Dylan kommt ins Emsland

Konzert in Lingen Bob Dylan kommt ins Emsland

Nach Stockholm zur Nobelpreisverleihung wollte er nicht kommen - dafür tritt Musiklegende Bob Dylan im Frühjahr in der niedersächsischen Provinz auf. Am 12. April 2017 gastiert der Singer-Songwriter in der Emsland Arena in Lingen, teilte am Freitag der Konzertveranstalter mit. 

Voriger Artikel
45-Jähriger nach Tod von Prostituierter in U-Haft
Nächster Artikel
Hier leuchten eine halbe Million Lichter

Gastiert in Lingen: Singer-Songwriter Bob Dylan.

Quelle: dpa

Lingen. Außer in Lingen spielt der Literaturnobelpreisträger noch in Hamburg, Düsseldorf und Frankfurt. Auch der Tourveranstalter bestätigte den geplanten Emsland-Auftritt des Literaturnobelpreisträgers. „Seit unserer Eröffnung vor drei Jahren ist das sicherlich der größte Act, den wir hier haben“, sagte Stefan Epping, Veranstaltungsmanager der Emsland Arena. In die unbestuhlte Halle passen bei Rockkonzerten bis zu 4500 Zuschauer, mit Bestuhlung sind es 3000. Dylan wird in der bestuhlten Halle auftreten. Das sei schon jüngst bei einem Konzert der Kölsch-Rocker BAP so gewesen, erzählte Epping. „Es ist zwar ungewohnt, einen Song wie „Verdamp lang her“ auf Stühlen sitzend zu hören, ist aber so“, sagte der Arena-Sprecher. Nicht nur die Rock-Legenden, auch ihre Fans werden offensichtlich älter.

Tickets

Karten für das Konzert gibt es online im Ticketshop des Tageblatts sowie in den Tageblatt-Geschäftsstellen in Göttingen, Weender Str. 44, und Duderstadt, Marktstraße 9.

Eröffnet wurde die Emsland Arena vor drei Jahren mit einem Konzert von Katie Melua. Im März gastiert die schottische Pop-Sängerin Amy Mcdonald. Trotz ihrer Lage in der Provinz habe sich die Konzerthalle gut etabliert, sagte Epping. Die Arena profitiere auch von ihrer guten Anbindung ans Rhein-Ruhrgebiet und der Nähe zur Randstad, dem großen Ballungsraum in den Niederlanden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
GT-Autokino