Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Das ist am Wochenende in Hannover passiert

Nachrichtenrückblick Das ist am Wochenende in Hannover passiert

Mit insgesamt 1,7 Millionen Besuchern endete am Wochenende das Maschseefest, die Falschmeldung über einen vereitelten Terroranschlag auf dem "Fest der Kulturen" in Hannover sorgte für Unsicherheit und die Deutsche Messe feierte ihren 70. Geburtstag. Das und mehr ist am Wochenende in Hannover passiert.

Voriger Artikel
Post über vereitelten Terroranschlag in Hannover ist falsch
Nächster Artikel
Das sind die schönsten HAZ-Leserfotos vom Maschseefest
Quelle: HAZ/Montage

Falschmeldung über Anschlag beim "Fest der Kulturen"

Die Meldung über einen vereitelten Terroranschlag auf das "Fest der Kulturen" in Hannover, d ie am Sonnabendabend auf Facebook verbreitet wurde, ist falsch. In dem Facebook-Post wird behauptet, dass das SEK am Sonnabendmorgen einen Lastwagen an einem Rastplatz in der Nähe von Hannover gestürmt und so ein Attentat auf  das Fest am Trammplatz verhindert habe.

Deutsche Messe in Hannover feiert 70. Geburtstag

Mit einem großen und bunten Tag der offenen Tür feierte die Deutsche Messe in Hannover am Sonnabend ihren 70. Geburtstag. "Hannover hat das größte und schönste Messegelände der Welt", sagte Oberbürgermeister Stefan Schostok. "Viele ausländische Gäste halten es für einen Freizeitpark."

Feuerwerkswettbewerb im Großen Garten

Zum dritten Mal in diesem Jahr war in den Herrenhäuser Gärten wieder ein buntes Feuerwerk zu sehen: Beim internationalen Feuerwerkswettbewerb im Großen Garten zeigte das englische Team "Pyrotex Fireworx" am Sonnabend sein Können. Mit Polen und den USA treten  im September zwei weitere Teams in Herrenhausen an.

Durchwachsene Bilanz: 1,7 Millionen Gäste besuchen das Maschseefest

Ein durchwachsene Bilanz des Maschseefestes hat der Chef der Hannover Veranstaltungs GmbH, Hans-Christian Nolte am Sonntag gezogen. I n diesem Jahr hätten rund 1,7 Millionen Gäste das Maschseefest besucht, das sind ungefähr genauso viele, wie im Vorjahr. 

Umfrage

In der HAZ-Umfrage haben wir Sie gefragt, wie zufrieden sie mit dem 19-tägigen Fest waren.

Seine Hoffnung, die Marke von 2 Millionen Besuchern, wie im Jahr 2015, zu erreichen hat sich damit nicht erfüllt. "Wir sind nicht unzufrieden, aber das Wetter war einfach nicht so toll", erläuterte er. Mehrere Tage seinen wegen Dauerregens praktisch komplett ausgefallen, betonte der Cheforganisator.

Für den guten Zweck: Entenrennen auf dem Maschsee

Mehrere Hundert Besucher des Maschseefestes haben am Sonnabendnachmittag beim Entenrennen des Norddeutschen Knochenmark- und Stammzellenregisters mitgefiebert. Bei den Big Ducks der Firmen siegte die Ente der Werbeagentur Creativteam Communications, beim Haifischrennen der Bürgermeister Neustadts.

Ascot-Renntag auf der Neuen Bult

Elegante Kleider, spektakuläre Hüte und jede Menge Promis:  Beim Ascot-Renntag auf der Neuen Bult ging british-fein zu. Mehr als 10.000 Besucher kamen.

e652a6a8-85a9-11e7-8a9d-ecf16cf845db

Very british! Mehr als 10000 Besucher kommen trotz besten englischen Wetters nach Langenhagen und erleben Promis, elegante Kleider und spektakuläre Hüte.

Zur Bildergalerie

Zurück nach 15 Jahren: Der Tummelplatz der Lüste

Der Tummelplatz der Lüste ist wieder da – nach 15 Jahre Pause. S chwule und Lesben feiern jetzt nicht auf dem Opernplatz, sondern vor der Marktkirche. Unter dem Publikum rund um die Marktkirche dominierten die Männern.

Gospelkonzerte am Kröpcke

Sechs Gospelgruppen und Gospelchöre brachten am Sonnabend auf dem Kröpcke die  Besucher der Innenstadt in Stimmung. Mit dem mehrstündigen Konzert warb die evangelische Kirche für das "Fest für alle" am kommenden Sonnabend (26. August) in der Innenstadt.

Wir feiern unseren 500. Geburtstag und alle sind eingeladen", sagte Stadtsuperintendent Hans-Martin Heinemann zum Auftakt des Gospelchonzerts. Unter anderem waren der Gospel-Projekt-Chor aus Hannover und Crossing Gospel aus Göttingen dabei. Sie begeisterten die Zuhörer zum Beispiel mit bekannten Gospielstücken wie "Oh Happy Day" und "Swing Low Sweet Chariot".

Film "Happy Family" feiert Weltpremiere in Hannover

Der Film "Happy Family" ist mehr  als eine Monsterparty, denn Regisseur Holger Tappe hat aus David Safiers Erwachsenenroman einen Familienfilm gemacht. Am Sonntag feierte er Premiere in Hannover.

Brandanschläge führen zu Verzögerungen im Zugverkehr

Brandanschläge auf die Deutsche Bahn im Raum Berlin haben am Sonnabend zu erheblichen  Verzögerungen im Zugverkehr geführt. Betroffen waren die Strecken Berlin-Hamburg und Berlin-Hannover, Züge würden über Magdeburg umgeleitet. Die Strecke Hannover-Berlin ist seit Sonntag wieder befahrbar. 

Hannover feiert Städtepartnerschaft mit Bristol

Mit einem Festakt im Rathaus haben Hannover und Bristol ihre 70-Jährige Städtepartnerschaft gefeiert. Oberbürgermeister Stefan Schostok und sein Bristoler Amtskollege Marvin Rees unterzeichneten eine Vereinbarung zu einer noch intensiveren Verbindung.

Hannover 96 hat einen neuen Stürmer

Die lange Suche nach einem neuen Stürmer für Hannover 96 steht vor einem Happy-End: Am Sonntagmittag kam Jonathas am Flughafen in Langenhagen an, um sich in den nächsten Tagen in Hannover dem Medizincheck zu unterziehen. Um 12:43 Uhr landete die Maschine, gegen 13:30 Uhr kam der Neue zusammen mit zwei Beratern aus dem Gepäckbereich. Geht alles gut, könnte der Brasilianer schon am Sonntag, 27. August, im ersten Saison-Heimspiel gegen den FC Schalke zum Einsatz kommen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ein Experte erzählt
Schon morgens bester Laune: Wolfgang Hildebrand ist beim Schützenausmarsch ganz in seinem Element.

Wolfgang Hildebrand ist seit 46 Jahren bei der Schützengesellschaft Bothfeld von 1892 e.V. – und läuft immer noch begeistert beim Schützenausmarsch mit.

mehr
Mehr aus Hannover