Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Mehrere Festnahmen am Flughafen Langenhagen

Haftbefehle Mehrere Festnahmen am Flughafen Langenhagen

Die Bundespolizei hat am Flughafen Langenhagen gleich mehrere Haftbefehle vollstreckt. Ein Deutscher hatte eine Geldstrafe nicht beglichen. Ein Rumäne muss wegen eines offenen Haftbefehls ins Gefängnis.

Voriger Artikel
Schleuser soll 10.000 Euro verlangt haben
Nächster Artikel
CDU: Schostok hat Rathaus-Krise verschärft

Die Bundespolizei hat am Flughafen Langenhagen gleich mehrere Haftbefehle vollstreckt. 

Quelle: dpa

Hannover. Bereits am Sonnabend wollte ein 33-jähriger Deutscher nach Istanbul fliegen, allerdings hatte er eine Geldstrafe in Höhe von 4500 Euro wegen Falschaussage nicht komplett beglichen. Durch das sofortige Zahlen entging er einer Haftstrafe. Ein Rumäne aus Bukarest wiederum musste am Sonnabend eine 45-tägige Haftstrafe antreten. Gegen ihn lag ein offener Haftbefehl wegen Diebstahls vor, die Geldstrafe von 1125 Euro konnte er nicht begleichen.

Am Sonntag überführte die Bundespolizei einen Marokkaner zurück nach Deutschland, der sich mit zwei offenen Haftbefehlen ins Ausland abgesetzt hatte, anstatt 1430 Euro Strafe zu zahlen. Der 28-Jährige verbüßt nun eine 143-tägige Haftstrafe in der JVA Hannover. Während der Sicherheitskontrolle fiel am Montag ein 69-Jähriger mit einem Butterflymesser auf. Es wurde beschlagnahmt und der Deutsche durfte seinen Flug nach Griechenland antreten.

Peer Hellerling

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hannover