Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Fernsehen
Sonntagskrimi
Romantisches Picknick am See zum ersten Jahrestag: Eveline Gasser (Brigitte Beyeler) und Kommissar Reto Flückiger (Stefan Gubser) haben Grund zu feiern.

Der „Tatort“ um einen traumatisierten Busfahrer kommt nur schwer aus den Puschen. Er wird am Sonntag um 20.15 Uhr im Ersten gezeigt.

  • Kommentare
mehr
Medien
Die Begeisterung währt nur kurz: Die Ankunft der Roten Khmer in Pnomh Penh bedeutet für die Einwohner Vertreibung, Internierung, Tod. Szene aus Angelina Jolies Film „Der weite Weg der Hoffnung“.

Politisch engagiert auch bei Netflix: Angelina Jolie hat mit „Der weite Weg der Hoffnung“ (ab Freitag, 15. September streambar) die Kindheitserinnerung der Aktivistin Loung Ung verfilmt. Die Bilder und der Soundtrack haben Kinoqualität, aber der Film zieht sich und Jolie verfolgt das Prinzip des Nichtzeigens und Ausblendens. Dadurch bleiben beim Zuschauer viele Fragen offen.

  • Kommentare
mehr
Medien
Der Eintritt ist definitiv nicht frei: Kommissar Marthaler (Matthias Koeberlin, l.) und seine Kollegen (Tim Seyfi, Alice Dwyer) versuchen, in den Erotik-Club Sterntaler vorzudringen.

In Frankfurt sind die Nächte lang, und der nimmermüde Kommissar Marthaler behält trotz komplexer Materie erstaunlicherweise den Überblick. „Die Sterntaler-Verschwörung“ (Montag, 20.15 Uhr, ZDF) ist atmosphärisch dicht, ungemein spannend und wäre eigentlich Stoff genug für einen Zweiteiler gewesen. Oberstes Zuschauergebot also: Höllisch aufpassen!

  • Kommentare
mehr
Pop
Triumph unter der Sonne des Nordens: Im Juli 1982 traten die Rolling Stones (im Bild Mick Jagger) auch in Hannovers Niedersachsenstadion auf.

Von fliegenden Kürbissen, Primaballerinen auf Aphrodisiaka und dem Gänsehautgefühl, das einen befiel, als man zum ersten Mal die Glimmer Twins Mick Jagger und Keith Richards auf der Bühne sah. Erinnerungen an Rolling-Stones-Open-airs aus den Jahren 1982 bis 2014.

  • Kommentare
mehr
ARD-Krimi „Stau“
Eine Tote auf der Straße: Nika Banovic (Mimi Fiedler) ist mit dem Fahrrad herbeigeeilt, um Thorsten Lannert (Richy Müller, l.) zu unterstützen.

Die Kommissare aus der baden-württembergischen Hauptstadt sind frei von jeder Leidenschaft. Leichen verschieben ihnen nur den Feierabend nach hinten. „Stau“ heißt der neueste Stuttgarter „Tatort“ (Sonntag, 10. September, 20.15 Uhr), und in der Wagenkolonne an der Weinsteige wartet auch ein Mörder auf freie Fahrt. Regisseur Dietrich Brüggemann legt einen außerordentlichen Krimi vor.

  • Kommentare
mehr
Wahlkampf
Bei Twitter weit vorn: Martin Schulz.

Kommunikationswissenschaftler untersuchten das Verhalten der Parteien bei Twitter. Wer schreibt die meisten Kurznachrichten?

  • Kommentare
mehr
Studie
Mediennutzung auf dem Schulhof: Die angehenden Lehrer haben laut Studie wenig Ahnung davon.

Lehramtsstudenten schätzen Mediennutzung der Schüler falsch ein: Studie der Stiftervereinigung der Presse kommt zu alarmierenden Zahlen.

  • Kommentare
mehr
Interview
Szene aus der ZDF-Serie „Das Pubertier“ mit Carla (Mia Kasalo, links), Sara (Chiara Schoras) und Jan (Pasquale Aleardi). Der Autor Jan Weiler (kleines Foto) nahm seine eigene Familie zum Vorbild.

„Feiern, chatten und meckern“: So beschreibt der Autor Jan Weiler die Hauptbeschäftigungen seiner pubertierenden Tochter. Auf seinen erfahrenen beruht die neue ZDF-Serie „Das Pubertier“. Im Interview verrät Weiler, wie viel Wahrheit darin steckt.

  • Kommentare
mehr