Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 17 ° Regen

Navigation:
Die Topdeals bei „Bares für Rares“

ZDF-Show Die Topdeals bei „Bares für Rares“

Alter Plunder oder echter Schatz: In der ZDF-Show „Bares für Rares“ nehmen Moderator Horst Lichter und sein Team vermeintliche Wertstücke genau unter die Lupe. In der Vergangenheit beeindruckte so mancher Teilnehmer mit echten Raritäten.

Voriger Artikel
„Atempause“ – die letzten Tage einer Familie
Nächster Artikel
ARD zeigt Antisemitismus-Doku nun doch

Das rheinische Urgestein Horst Lichter ist der Moderator der Show „Bares für Rares“.

Quelle: dpa

Hannover. Am Donnerstag ging das Gefeilsche in Schloss Ehreshoven bei Engelskirchen in Nordhein-Westfalen los. Horst Lichter lädt dort zu der ZDF-Show „Bares oder Rares“ ein. Experten begutachten Oldtimer, Gemälde oder alte Eheringe. Diesmal dürfen neben Normalsterblichen auch Prominente ihre vermeintlichen Raritäten anschleppen. Vielleicht wird der eine oder andere seine Erbstücke bei der Händler-Jury versilbern können. In der Vergangenheit brachten einige Teilnehmer echte Raritäten mit und konnten dafür Rekordsummen einstreichen.

Für eine Goldmünze will ihr Besitzer viele Scheine sehen.

Der Besitzer eines Borgwards hat viel Aufwand in seinen Oldtimer gesteckt. Wie viel bekommt er für das Auto?

Herr Neu hat ein Stück Musikgeschichte im Gepäck: die Fehlpressung einer Beatles-Single.

Ein Ehepaar erlebt bei der Auktion ihr blaues Wunder.

Der Designerstuhl vom Trödelmarkt entzückt die Jury.

Zwei Brüder schleppen eine massive Skulptur mit und die hat es in sich!

Von RND/Sebastian Ostendorf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fernsehen