Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° heiter

Navigation:
Netzwelt
Merkel eröffnet Gamescom
Bundeskanzlerin Merkel gab sich zwar beeindruckt von der Wirtschaftskraft der Spiele-Industrie, doch selber wagte sie sich nicht an die Konsolen.

Es ist gerade einmal zehn Jahre her, als Politiker Videospiele als Teufelszeug verfemten. Merkel wagt sich nun vor und hat am Dienstag Deutschlands größte Spielemesse für Zocker eröffnet. Auf der Gamescom macht sie der Industrie Versprechen. Doch die Spieler beäugen Merkel skeptisch.

mehr
Die Raute hat Geburtstag
Botschaft mit Hashtag: Aufruf zur Befreiung des deutschen Journalisten Deniz Yücel am Springer-Hochhaus in Berlin. Jedes Nachrichtenereignis, jede Breaking News, jede Debatte und jedes Großevent haben inzwischen ihr eigenes Kürzel.

Vom kleinen Twitter-Trick zum kulturellen Phänomen: Der #Hashtag feiert seinen zehnten Geburtstag. Er hat die globale Kommunikation revolutioniert. Dabei fing alles ganz harmlos an.

  • Kommentare
mehr
Neue Android-Version
Nach Kitkat und Nougat folgt Oreo: Google setzt seine umstrittene Namensgebung für die Android-Versionen fort.

Google hat sein neues Mobilsystem Android 8 vorgestellt – und endlich auch den Namen verraten: Oreo, wie die Kekssorte, heißt das neue Betriebssystem. Und das sind die technischen Neuerungen:

mehr
Gefaktes Flüchtlingsbild
Lukas Podolski (l.) sitzt am 10.06.2014 bei einem Freizeitausflug  bei der WM 2014 auf einem Jet-Ski vor der Küste von Santo Andre (Brasilien). Dieses Motiv hatte „Breitbart“ missbraucht.

Das rechtsradikale Internetportal Breitbart.com hat sich dafür entschuldigt, ein Foto des Fußballers Lukas Podolski als Symbolbild für einen Flüchtling aus Nordafrika verwendet zu haben. „Das Foto sollte als Symbolbild einer Person auf einem Jetski dienen“, teilte Breitbart mit.

mehr
Virales Video
Arnold Schwarzenegger wendet sich per Videobotschaft an Donald Trump.

Mal wieder wendet sich Arnold Schwarzenegger per Video an US-Präsident Donald Trump. Dieses Mal erteilt er ihm eine Lektion zum Thema Rechtsextremismus. Er schlägt ihm sogar den Wortlaut für die richtige Rede gegen Rechts vor.

  • Kommentare
mehr
Nach Charlottesville
Schnell hat der Hassprediger die Menge auf seiner Seite, doch ebenso schnell verliert er sie.

„Menschen werden nicht mit Vorurteilen geboren“: Nach den rassistischen Ausschreitungen in der US-Stadt Charlottesville verbreitet sich ein US-Aufklärungsfilm aus dem Jahr 1943 rasant in den sozialen Netzwerken. Traurig: Auch heute ist er noch immer aktuell.

  • Kommentare
mehr
Automatisierte Meinungsmache
Schreibt der Roboter oder ein Mensch? Automatisierte Meinungsmache im Netz lässt sich mit etwas Mühe oft enttarnen.

In sozialen Netzwerken melden sich immer öfter auch Maschinen zu Wort. Das ist problematisch, wenn die Programmierer der sogenannten „Social Bots“ Diskussionen beeinflussen und Meinungen manipulieren wollen. Nutzer sollten wissen, mit wem sie es zu tun haben.

mehr
Kleinanzeigen-Plattform Marketplace
Im vergangenen Herbst hatte das Unternehmen seinen „Marketplace“ in den USA, Großbritannien, Australien und Neuseeland gestartet.

Facebook bietet seinen deutschen Nutzern demnächst die Möglichkeit an, Waren anzubieten und zu verkaufen. Damit macht das soziale Netzwerk nun auch Kleinanzeigen-Plattformen wie Ebay Konkurrenz. In den USA ist das Projekt bereits erfolgreich gestartet.

mehr