Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Wissensnetzwerk: Unterlagenstapel im Uniturm höher als die Freiheitsstatue

Für Studierende Wissensnetzwerk: Unterlagenstapel im Uniturm höher als die Freiheitsstatue

Das Wissensnetzwerk für Studierende Uniturm.de bietet Studierenden akademisches Wissen zum kostenlosen Download und ist die größte deutsche Studentenplattform für Open Educational Resources.

Voriger Artikel
Dropbox dementiert Passwort-Diebstahl
Nächster Artikel
Zuckerberg spendet 25 Millionen Dollar für Kampf gegen Ebola

Bietet mehr als 50 GB an akademisches Wissen zum kostenlosen Download: Uniturm.de

Leipzig. Mittlerweile mehr als 50 Gygabite (GB) an Daten stellt das Wissensnetzwerk Uniturm.de zu Verfügung und ist mit 200.000 Usern auch die größte deutschsprachige Studentenplattform für Open Educational Resources.

Als Open Educational Resources (OER) werden freie Lern- und Lehrmaterialien bezeichnet. Der Grundgedanke ist, Bildungsbarrieren abzubauen und Wissen digital für jeden lebenslang nutzbar zu machen. Das Portal bietet Studierenden und allen, die sich weiterbilden möchten, kostenlosen Zugriff auf umgerechnet mehr als 2.000 Aktenordner voller Studienmaterialien.

Bereitgestellt werden die Vorlesungsmitschriften, Zusammenfassungen und Übungen von Studenten. „Die Bereitschaft, Wissen selbstlos weiterzugeben, gilt als eine der größten Hürden für OER“, sagt der Mitbegründer von Uniturm.de, Dirk Ehrlich.

Punktesystem soll Anzreiz schaffen

Daher wurde ein raffiniertes Punktesystem entwickelt, durch das alle Nutzer, die ihre Materialien der Öffentlichkeit digital zur Verfügung stellen, belohnt werden. Die so gesammelten Punkte können gegen Preise eingetauscht werden. Das System funktioniert: mittlerweile haben sich bereits mehr als 50 GB an Lernmaterialien angesammelt, von Accounting and Taxation über Jura und Psychologie bis hin zur Zoologie.

Zehn Seiten einer pdf-Datei belegen je nach Komprimierung eine Größe von 50 Kilobyte (KB) bis 1000 KB. „Selbst bei einer durchschnittlichen Größe von zirka 500 KB für zehn Seiten, sind das über eine Million einzelne Seiten an Wissen“, so Dirk Ehrlich.

Würde man die ausgedruckten Blätter aufeinanderstapeln, ergäbe das eine Höhe von 104 Metern. Das ist höher als etwa die New Yorker Freiheitsstatue, der Big Ben oder die Christusstatue in Rio de Janeiro.

sw

Voriger Artikel
Nächster Artikel