Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Sturzflut fordert zahlreiche Tote in Arizona

Viele Kinder unter den Opfern Sturzflut fordert zahlreiche Tote in Arizona

Tragisches Ende eines Badeausfluges in Arizona: Eine Sturzflut reißt mindestens neun Mitglieder einer Familie in den Tod. Zu den Opfern zählen mehrere Kinder, ein 13-Jähriger wird noch vermisst.

Payson 34.230868 -111.325136
Google Map of 34.230868,-111.325136
Payson Mehr Infos
Nächster Artikel
Mann schießt in Café auf Mallorca um sich

Rettungskräfte suchen im Tonto National Forest nach dem vermissten 13-Jährigen

Quelle: Alexis Bechman/Payson Roundup/AP/dpa

Payson.  Eine Sturzflut hat im US-Staat Arizona eine Familie beim Baden überrascht und mindestens neun ihrer Mitglieder in den Tod gerissen. Zu den Opfern zählen fünf Kinder im Alter zwischen zwei und sieben Jahren, wie Medien unter Berufung auf örtliche Behörden berichteten. Demnach wurde ein 13-jähriger Junge am Sonntag - einen Tag nach dem Unglück - noch vermisst.

Den Berichten zufolge ereignete sich das Unglück nach sintflutartigen Regenfällen in einem Schlucht nahe Payson.

Ein Bach sei binnen kurzer Zeit massiv angeschwollen, und Wassermassen mit Geröll seien in einen Teich gestürzt, in dem sich die insgesamt 14-köpfige erweiterte Familie getummelt habe.

Vier Menschen seien gerettet, neun ihrer Angehörigen am Samstag und Sonntag tot geborgen worden.

Von dpa/RND/zys

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Die Karikatur des Tages

Zum Schmunzeln und Kopfschütteln: So sehen Karikaturisten die Welt.