Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Deutschland / Welt
Nach Anschlag in Charlottesville
Heather Heyer starb bei den Protesten in Charlottesville, als ein Attentäter in die Menschenmenge mit seinem Auto raste.

Nach dem Auto-Anschlag eines weißen Rassisten auf Demonstranten in Charlottesville kündigte Präsident Trump an, mit der Mutter des Anschlagsopfers reden zu wollen. Doch die will davon nichts mehr wissen. Trump habe in seiner vergangenen Rede ihre Tochter mit Rassisten verglichen.

  • Kommentare
mehr
Boykottaufruf
Bekannt für seine verbalen Attacken: Recep Tayyip Erdogan.

Die eisigen Zeiten in der Beziehung zwischen der Türkei und Deutschland setzen sich offenbar fort. Vor Journalisten in Istanbul hat sich der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan abermals in schrillem Wortlaut über die Bundesrepublik geäußert. Ziel seiner Attacken diesmal: die deutschen Parteien.

  • Kommentare
mehr
Frauenfeindliche Aussagen
Bundeswehrsoldaten der Eliteeinheit Kommando Spezialkräfte (KSK) trainieren in Magdeburg den Häuserkampf und eine Geiselbefreiung.

Die Eliteeinheit KSK steht stark in der Kritik. Nun wurde bekannt, dass die Staatsanwaltschaft Stuttgart wegen Nazi-Vorwürfen ermittelt. Kurz darauf wird ein Kommandeur abgesetzt.

mehr
Scharfe Kritik
Der republikanische Senator Bob Corker hat harsche Kritik an US-Präsident Donald Trump geübt.

Einst wurde er als Vizepräsident von Donald Trump gehandelt – nun avanciert der prominente Senator Bob Corker zu einem seiner schärfsten Kritiker innerhalb der republikanischen Partei. Vor Journalisten in den USA hat Corker dem Präsidenten entscheidende Charaktermerkmale abgesprochen.

  • Kommentare
mehr
Kooperation
US-Außenminister Rex Tillerson schüttelt die Hand seines japanischen Kollegen Taro Kono.

In dem wachsenden Konflikt um Nordkoreas Atom- und Raketenprogramm haben die USA Geschlossenheit mit ihrem Bündnispartner Japan demonstriert. Der ökonomische und wirtschaftliche Druck auf Pjöngjang soll weiter bestehen bleiben. Eine militärische Lösung sei aber nach wie vor die letzte Option.

  • Kommentare
mehr
Barcelona
Die Nachricht von dem Angriff in Barcelona löste weltweites Entsetzen aus.

Der Terroranschlag in der Innenstadt von Barcelona, bei dem es mindestens 13 Tote und Dutzende Verletzte gab, hat nicht nur in den sozialen Netzwerken für tiefe Trauer und Bestürzung gesorgt. Zahlreiche Politiker bekundeten ihr Beileid. Und auch die Fußballprominenz ist bestürzt.

mehr
Terror in Spanien
Blumen, Kerzen und ein Plakat "Catalunya - place of peace" liegen auf dem Gehweg nahe dem Bereich auf Flaniermeile La Rambla.

Die spanische Polizei hat die Festnahme eines vierten Verdächtigen bekannt gegeben. Der Hauptverdächtige soll weiterhin auf der Flucht sein. In Cambrils ist derweil eine Frau ihren Verletzungen erlegen. Damit steigt die Zahl der Todesopfer der beiden Anschläge auf 14. Alle aktuellen Entwicklungen in unserem Newsblog.

mehr
Nach Anschlag in Barcelona
US-Präsident Donald Trump

Nach der Terrorattacke in Barcelona setzte US-Präsident Donald Trump einen Tweet ab, der ihm weitreichende Kritik einbrachte. „Studiert, was General Pershing von den Vereinigten Staaten mit gefangen genommenen Terroristen machte“, schrieb Trump am Donnerstag. Das Problem an dem Tweet? Die Legende um den General ist erfunden.

  • Kommentare
mehr

Anschläge in Paris

©dpa

Die Karikatur des Tages

Zum Schmunzeln und Kopfschütteln: So sehen Karikaturisten die Welt.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr