Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Attentate von Paris
©dpa
Nach Anschlägen in Paris

Die G20-Staaten wollen dem Terrorismus die Stirn bieten. Auf dem Gipfel in der Türkei kann Kanzlerin Merkel auch mit größerer Unterstützung bei der Bewältigung der Flüchtlingskrise rechnen.

  • Kommentare
mehr
Anschläge in Paris
Gauck am Sonntag im deutschen Bundestag.

Bundespräsident Joachim Gauck hat nach den Anschlägen in Paris von einem "Krieg" gesprochen. "Wir leben in Zeiten, in denen wir Opfer einer neuen Art von Krieg beklagen", sagte Gauck am Sonntag in der zentralen Gedenkstunde zum Volkstrauertag im Bundestag in Berlin.

mehr
War Paris das Ziel?

Vor Tagen entdeckte die Polizei in Oberbayern Kalaschnikows und Handgranaten in einem Kleinwagen. Waren die Waffen ursprünglich für die Terroranschläge bestimmt? Immerhin ist im Navi Paris als Ziel eingegeben. Er wollte nur den Eiffelturm sehen, beteuert der Fahrer.

mehr
Künstler Jullien
Foto: Auch bei dem Gedenken auf dem hannoverschen Opernblatz sah man Julliens Eiffelturm-Symbol.

Der Eiffelturm verschmilzt mit dem Peace-Zeichen: Die Zeichnung eines jungen Grafikers ist zum Symbol des Gedenkens an die mörderische Terrorserie in der französischen Hauptstadt geworden. "Ich kann nicht sagen, dass ich glücklich (darüber) bin", erklärte der Künstler in einem Interview.

mehr
Deutschland vs. Niederlande
Das Länderspiel Deutschland-Niederlande in Hannover findet statt.

Die Führungsspitze des Deutschen Fußball-Bundes möchte das Länderspiel gegen die Niederlande dafür nutzen, nach den Anschlägen von Paris mit über 120 Toten ein Zeichen gegen den Terror zu setzen. Am Sonntagnachmittag fiel die Entscheidung, dass das Spiel am Dienstag wie geplant stattfindet.

mehr
Reaktion auf Anschläge in Paris
Foto: Beamte der Bundespolizei patroullieren am Frankfurter Flughafen.

Als Reaktion auf die Terroranschläge in Paris werden in Deutschland die Sicherheitsmaßnahmen hochgefahren. Bundesjustizsminister Heiko Maas sprach von einer für die Bürger sichtlich erhöhten Präsenz der Polizei. Die Geheimdienste soll nach einem Zeitungsbericht um 500 Stellen aufgestockt werden.

mehr
Hildesheimer Dom
Foto: "Wenn uns die Worte fehlen, müssen wir Symbole sprechen lassen", sagte Trelle.

Der Hildesheimer katholische Bischof Norbert Trelle hat für die Opfer der Anschlagserie in Paris Lichter im Hildesheimer Dom angezündet. Er stellte am Samstagvormittag für jedes Terror-Opfer eine weiße Kerze auf die Altarstufen und entzündete sie selbst.

  • Kommentare
mehr
Stille Fassungslosigkeit

Dieser Ort, der sonst zu den quirligsten von Paris gehört, er ist an diesem grauen Samstagmorgen still und bedrückt. Mit blassen Gesichtern machen ein paar Menschen ihre Wochenendeinkäufe beim Bäcker, dem Metzger und dem Käseladen im Viertel, das östlich vom Platz der Republik und dem Kanal Saint-Martin liegt.

  • Kommentare
mehr

Die Terroranschläge in Paris sind am Tag danach das beherrschende Thema auch im Eichsfeld gewesen. Propst Bernd Galluschke will in den Messen am Wochenende für die Opfer beten und Schweigeminuten einlegen.

  • Kommentare
mehr
Bericht aus Paris
Zuschauer versammeln sich im Pariser Estade de France nach den Terroranschlägen am Abend des 13. Novembers.

Es sollte ein ganz normales Freundschaftsspiel werden zwischen Deutschland und Frankreich. Stattdessen wurden die Spieler und Zuschauer im Pariser Stade de France Zeugen eines Terroranschlags. Ein sehr persönlicher Bericht unseres Sportredakteurs Eric Zimmer.

mehr
Anschläge in Paris

Entsetzt und "wie gelähmt" zeigen sich nach den schrecklichen Terror-Anschlägen in Paris die Mitglieder der Deutsch-Französischen Gesellschaft Göttingen.

  • Kommentare
mehr
96-Keeper zurück in Deutschland
Wieder zurück in Deutschland: Ron-Robert Zieler.

Einen Tag nach den Anschlägen von Paris sind die deutschen Fußball-Nationalspieler wieder in Deutschland angekommen. Der Schock sitzt bei den Spielern noch tief. 96-Keeper Ron-Robert Zieler, der während des Länderspiels auf der Bank saß, meldete sich am Mittag via Facebook.

mehr
1 3

Anschläge in Paris

©dpa

Die Karikatur des Tages

Zum Schmunzeln und Kopfschütteln: So sehen Karikaturisten die Welt.