Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -4 ° stark bewölkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Wirtschaft
EX-VW Chef vor Untersuchungsausschuss
EX-VW-Chef Martin Winterkorn vor dem Untersuchungsausschuss des Bundestages zur Abgasaffäre.

Es war ein denkbar schwerer Gang für Martin Winterkorn. Der Ex-VW-Chef musste am Donnerstag vor dem Untersuchungsausschuss des Bundestages zur Abgasaffäre Stellung nehmen. Hier die wichtigsten Aussagen.

  • Kommentare
mehr
Nutzfahrzeuge

Trotz Dieselskandals hat VW im vergangenen Jahr sowohl in Deutschland als auch weltweit steigende Zahlen bei der Auslieferung seiner Transporter verzeichnet. Das gab Volkswagen Nutzfahrzeuge am Donnerstag in Hannover bekannt.

mehr
Ex-VW-Chef Winterkorn im Untersuchungsausschuss
Als langjähriger Konzernchef und detailversessener „Mr. Qualität“ galt Martin Winterkorn lange Zeit bei VW als beinahe unantastbar. Doch dann wurde im September 2015 der Abgas-Skandal in den USA bekannt und fegte den einstigen Erfolgsmanager binnen weniger Tage aus dem Amt.

Vor dem Untersuchungsausschuss des Bundestags äußert sich Martin Winterkorn zur Abgasaffäre. Der Ex-VW-Chef bleibt seiner bisherigen Darstellung treu: Er habe nicht früher über Manipulationen Bescheid gewusst als bisher eingeräumt, betont Winterkorn.

mehr
Reaktion auf Brexit
Wolken über der Skyline von London.

Mehrere Großbanken in London bereiten sich auf den Brexit vor. UBS, HSBC und Goldman Sachs spielen dabei öffentlich mit dem Gedanken, mehrere Tausend Arbeitsplätze von der Insel abzuziehen. Profitieren soll unter anderem Frankfurt.

  • Kommentare
mehr
Umsatzplus
Eine Tegut-Filiale.foto: R

Tegut verzeichnet 2016 erneut ein leichtes Umsatzplus. Der Netto-Umsatz der Tegut gute Lebensmittel GmbH & Co. KG stieg zum Vorjahr um 1,5 Prozent auf 996 Millionen Euro, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Tegut erwirtschaftet 3 Prozent des Umsatzes mit Bioprodukten.

  • Kommentare
mehr
Rahmenvertrag
Ein Volkswagen (VW) Logo, aufgenommen am 10.01.2017 bei der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit (Michigan) am zweiten Pressetag. (Zu dpa «Abgasskandal: VW vor milliardenschwerer Einigung mit US-Behörden» vom 10.01.2017) Foto: Uli Deck/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

Die Volkswagen AG wird assoziierter Partner des Göttingen Campus, des Verbundes der Universität Göttingen mit acht außeruniversitären Einrichtungen. Die Universität und VW unterzeichneten kürzlich einen Rahmenvertrag mit dem Ziel, im Bereich der globalen Studien künftig enger zusammenzuarbeiten.

  • Kommentare
mehr
Sommer 2017
Bald ein Bild aus der Vergangenheit: Eine Air Berlin-Maschine über der Region Hannover.

Air Berlin hat einen Flugplan für den Sommer 2017 veröffentlicht. Vom Flughafen Langenhagen in Hannover wird das Unternehmen nicht mehr fliegen. Der Großteil der Strecken wird im Programm von Mitbewerbern – insbesondere Eurowings – auftauchen.

mehr
DB-Konkurrent
Bahn-Konkurrent Locomore.

Pannen-Serie beim Bahn-Konkurrenten Locomore: Schon vier Wochen nach Betriebsstart hat das Berliner Bahn-Start-up mit Problemen zu kämpfen. Nun fährt der Zug, mit dem das Unternehmen seit Mitte Dezember täglich von Stuttgart nach Berlin unterwegs ist, vom 23. Januar bis 6. April nur noch an vier Tagen in der Woche.

  • Kommentare
mehr

DAX
Chart
DAX 11.558,50 -0,62%
TecDAX 1.829,00 -0,37%
EUR/USD 1,0736 +0,30%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

VOLKSWAGEN VZ 152,64 +3,63%
LUFTHANSA 12,16 +0,44%
Henkel VZ 113,00 +0,30%
BAYER 100,69 -1,30%
LINDE 149,41 -1,09%
MÜNCH. RÜCK 174,22 -1,06%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 148,53%
Crocodile Capital MF 128,01%
Fidelity Funds Glo AF 95,18%
Morgan Stanley Inv AF 94,45%
First State Invest AF 91,34%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt