Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
50-jähriges Bestehen

Helten Einrichtungen 50-jähriges Bestehen

„Wir behaupten uns in einem Markt, der sich in den vergangenen Jahren extrem verändert hat“, sagt Thorsten Helten (52), Inhaber von Helten Einrichtungen. Am Montag feiert das Göttinger Unternehmen, das von Fritz Helten (78) und Ehefrau Renate (77) gegründet worden ist, 50-jähriges Bestehen.

Voriger Artikel
Göttinger konstruiert Strahlsegler
Nächster Artikel
Rund um die Uhr

50 Jahre Helten.

Quelle: SPF

Göttingen. „Viele Firmen in Südniedersachsen, die sich wie wir auf hochwertige Möbel spezialisiert hatten, sind seit der Jahrtausendwende verschwunden“, berichtet Helten, der das Unternehmen im Jahr 2000 von seinen Eltern übernommen hat. Ein Grund für die Marktbereinigung sei das Internet. Viele Kunden kämen heute „extrem gut informiert“ ins Geschäft. Es herrsche Preis-Transparenz.

„Wir behaupten uns, weil wir Beratung und Planung mit fünf Innenarchitekten bieten“, meint der Einzelhändler. Zwei festangestellte Tischler sorgten für Qualität bei der Montage. Auf mehr als 1500 Quadratmetern Ausstellungsfläche könnten sich Kunden die Designermöbel, die das Unternehmen anbiete, anschauen. Kollektionen von 100 Hauptlieferanten gebe es zu sehen, darunter Brühl, Thonet, USM oder Vitra.

„Unser Marktsegment ist klein“, weiß der Unternehmer. Nur 15 Prozent der Deutschen könnten etwas mit den schlichten, auf das Wesentliche reduzierten Designermöbeln anfangen. Acht bis zehn Prozent würden sie auch kaufen. In Göttingen liege der Anteil aufgrund der vielen Akademiker höher. Der Preis sei nicht ausschlaggebend, sondern die geistige Offenheit. Helten: „Designermöbel begleiten einen Menschen durchs ganze Leben.“ Wer sich irgendwann von einem Stück trennen wolle, könne es „ohne Wertverlust“ weiterverkaufen. Die Stücke ließen sich neu beziehen, defekte Teile austauschen.

„Neben Privathäusern richten wir auch Geschäftsräume ein“, sagt der Unternehmer. Die meisten Kunden lebten in einem Umkreis von 75 Kilometern. Die Parkplatzfrage sei 1999 ein wichtiger Grund gewesen, das Innenstadtgeschäft aufzugeben. Auf der Siekhöhe nahe der Autobahn hätten sie bereits 1996 gebaut. Dort stehen ihnen mit Lager- und Büro-Flächen 2800 Quadratmeter zur Verfügung. 14 Mitarbeitern sind für die Firma tätig, viele davon seit Jahrzehnten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
DAX
Chart
DAX 12.577,00 -0,14%
TecDAX 2.406,75 -0,13%
EUR/USD 1,1843 -0,03%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

MERCK 98,39 +1,98%
BAYER 111,40 +1,04%
FMC 81,55 +0,94%
RWE ST 19,10 -5,65%
DT. BANK 13,53 -2,73%
THYSSENKRUPP 24,38 -2,59%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 139,97%
Allianz Global Inv AF 111,91%
Commodity Capital AF 101,91%
Crocodile Capital MF 94,34%
BlackRock Global F AF 92,96%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt
Sommerfest der Südniedersächsischen Wirtschaft