Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
6000 Besucher feiern 50 Jahre ContiTech in Northeim

Werk seit 1. Oktober 1964 6000 Besucher feiern 50 Jahre ContiTech in Northeim

Am Anfang haben 520 Beschäftigte Gummisohlen für Schuhe, Einkochringe, Fahrrad-Flickzeug und Wärmflaschen hergestellt. 50 Jahre später produzieren 1800 Mitarbeiter Fördergurte für den Bergbau, Drucktücher für Druckereien sowie Schlauchleitungen und Bremsdichtungen für die Automobilindustrie. Am 1. Oktober 1964 wurde das Northeimer ContiTech-Werk in der Breslauer Straße eröffnet.

Voriger Artikel
Oettinger gegen Göttinger
Nächster Artikel
Göttinger Sparkasse ist „Bank des Jahres 2014“

In der Breslauer Straße: 6000 Conti-Besucher feiern beim herrlichem Wetter das 50. Bestehen.

Quelle: EF

Northeim. Das wurde jetzt gefeiert:  Mit 6000 Gästen – Mitarbeiter und ihre Familien, lokale und niedersächsische Politikprominenz sowie hochrangige Vertreter des Konzerns aus der Zentrale in Hannover. Das Werk in Northeim stehe stellvertretend für die Entwicklung des Mutterkonzerns Continental innerhalb der vergangenen 50 Jahre, sagte Heiko Eymer, Geschäftsbereichsleiter Elastomer Coatings (Drucktücher).

Eine Wandlung in den Hightech-Bereich habe stattgefunden, neue Märkte seien erschlossen und das Geschäft internationalisiert worden.

„Wir hier in Northeim sind ein anderes Unternehmen als noch vor zehn Jahren“, betonte Werksleiter Hans-Jürgen Duensing, „wir sind flexibler und schneller geworden, haben viel in Innovationen sowie in die Erhaltung der Umwelt investiert“.

Arbeit als Glücksfall

Northeims Bürgermeister Hans-Erich Tannhäuser hat sich in der Stadt umgehört und erfahren: „Wer bei Conti einen Arbeitsplatz hat, wird als Glückspilz angesehen.“ Der Betrieb stehe für eine angemessene Bezahlung und gute Sozialleistungen.

Und die Arbeitsplätze „Lupe“ und „Krümmer“ seien legendär: „Die Frauen, deren Arbeitsgerät die Lupe darstellte, waren für ihren Ordnungssinn bekannt, und die Männer, die am Krümmer stehen, werden als ganze Kerle bezeichnet.“

Das 240 000 Quadratmeter (entspricht 34 Fußballfeldern) große Werk in Northeim beschäftigt 1800 Mitarbeiter, darunter 50 Auszubildende. Das Werk gehört zur ContiTech, einer Tochtergesellschaft der Continental AG mit Sitz in Hannover. ContiTech beschäftigt rund 31 400 Mitarbeiter und erzielt einen Umsatz von 4 Mrd. Euro.

Continental hat rund 186 000 Mitarbeiter weltweit und ist mit einem Umsatz von rund 33 Mrd. Euro der größte Automobilzulieferer der Welt.

Von Hauke Rudolph

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Begegnung im Quartier
Lassen sich beim Begegnungsfest in der Scharrenstraße gern in die Karten schauen: Gäste, Besucher, Bewohner und Angehörige.

Mit einem Begegnungsfest für Nachbarn, Freunde, Ehrenamtliche, Mitarbeiter, Angehörige, Besucher und Bewohner der Institution an der Scharrenstraße hat das Team des Lorenz-Werthmann-Hauses dessen fünfjähriges Bestehen gefeiert.

mehr
DAX
Chart
DAX 10.482,00 -0,49%
TecDAX 1.685,00 -0,63%
EUR/USD 1,0645 -0,14%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

HEID. CEMENT 83,45 +0,61%
DT. TELEKOM 14,66 +0,53%
LINDE 156,70 +0,44%
DT. BANK 14,87 -1,04%
SIEMENS 104,85 -0,83%
VOLKSWAGEN VZ 118,25 -0,81%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Bakersteel Global AF 158,73%
Structured Solutio AF 154,97%
Stabilitas PACIFIC AF 151,07%
AXA IM Fixed Incom RF 141,93%
Crocodile Capital MF 122,39%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt