Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Nebel

Navigation:
Handwerksmesse: Information für Einsteiger

Ausbildungsmesse im "Kauf Park" Handwerksmesse: Information für Einsteiger

„Wer will fleißige Handwerker sehen?“ Die Antwort auf diese von den Kindern der Chorakademie Göttingen zum Auftakt gesungene Frage lautet: „Der muss in den Kauf Park gehen.“ Dort präsentieren sich die Innungen der Kreishandwerkerschaft Südniedersachsen bis Sonnabend, 23. April, bei der Ausbildungsmesse „Zukunft Handwerk“.

Voriger Artikel
Beginn der Güteverhandlungen für 100 Mitarbeiter
Nächster Artikel
Landesmeisterschaften der Gastro-Berufe

Christian Frölich eröffnete die Handwerksmesse.

Quelle: Wenzel

Göttingen. 130 Ausbildungsberufe, spannende und innovative Arbeitsfelder: Dass das Handwerk Zukunft hat, steht für Kreishandwerksmeister Christian Frölich außer Frage. Um junge Menschen für die gemeinsame Zukunftsgestaltung zu gewinnen, gelte es jedoch, die passenden Antworten auf den großen Paradigmenwechsel der vergangenen Jahrzehnte zu finden.

Hochschule als Königsweg

„Früher haben die Eltern ihren Kindern geraten, erst mal eine Lehre zu absolvieren. Heute gilt die Hochschule als Königsweg, den auch die Politik primär unterstützt. Dadurch waren 2015 so viele Ausbildungsplätze unbesetzt wie nie zuvor. Das ist ein klares Signal, dass etwas aus dem Ruder gelaufen ist“, kritisierte Frölich.

Und da „nicht jeder zum Akademiker geboren ist, und sich das Auto nicht vom I-Pad aus reparieren lässt“, müsse die berufliche Ausbildung eine gleichwertige Förderung erfahren wie die universitäre. Dazu zähle unter anderem die Breitbandversorgung für ländliche Regionen, die Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur, Energieeffizienz und besonders im Landkreis Göttingen die Bereitstellung von bezahlbarem Baugrund. „Sonst wandern die Handwerker ab“, warnte Frölich

Chancen zur Information nutzen

Die Handwerksbetriebe seien wiederum in der Pflicht, sich als attraktive Arbeitgeber zu präsentieren. An die Jugendlichen appellierte Frölich, die Chance zu nutzen, sich auf der Messe umfassend zu informieren: „Macht das, wofür euer Herz schlägt, dann findet ihr das Glück im Handwerk.“

Landrat Bernhard Reuter (SPD) verdeutlichte in seinem Grußwort das Ziel von Vertretern der Kreisverwaltung, Berufsbildenden Schulen, Kreishandwerkerschaft sowie Industrie- und Handelskammer, eine duale Ausbildung in den Schulen intensiver zu fördern: „Es muss sichergestellt werden, dass jeder Hauptschüler eine Perspektive erhält.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
DAX
Chart
DAX 10.529,50 +0,15%
TecDAX 1.687,00 +0,03%
EUR/USD 1,0673 ±0,00%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. TELEKOM 14,69 +0,71%
BAYER 87,21 +0,71%
HEID. CEMENT 83,50 +0,67%
DT. BANK 14,73 -1,98%
VOLKSWAGEN VZ 118,37 -0,71%
LUFTHANSA 12,14 -0,50%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Bakersteel Global AF 166,72%
Structured Solutio AF 154,79%
Stabilitas PACIFIC AF 142,96%
AXA IM Fixed Incom RF 141,93%
Crocodile Capital MF 122,39%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt