Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Beginn der Güteverhandlungen für 100 Mitarbeiter

Entlassungen an den Mündener Kliniken Beginn der Güteverhandlungen für 100 Mitarbeiter

Im Zuge der Übernahme der Mündener Kliniken wurden etwa 100 Mitarbeiter aufgefordert, in eine Transfergesellschaft zu wechseln. Wer das Angebot nicht annahm, erhielt die Kündigung. Die ersten drei Güteverhandlungen von Entlassenen haben nun vor dem Arbeitsgericht Göttingen stattgefunden.

Voriger Artikel
Geschäft mit der Jagd boomt
Nächster Artikel
Handwerksmesse: Information für Einsteiger
Quelle: Pförtner

Hann. Münden / Göttingen. Die ehemalige Arbeitgeberin der Betroffenen, die insolvente Arbeiterwohlfahrt Gesundheitsdienste (AWO-GSD), ließ sich am Mittwoch, 13. April, allein anwaltlich vertreten. Es ging um die Frage, ob eine gütliche Einigung mit Abfindungsregelungen in den jeweiligen Einzelfällen möglich ist. Dies geschieht jedoch vor dem Hintergrund der Insolvenz und damit der beschränkten finanziellen Mittel. So ging es in den Güteverhandlungen zunächst darum, die Vorstellungen der Kläger abzufragen, um im Nachgang deren Finanzierbarkeit zu klären. Vergleiche wurden noch keine geschlossen.

Hierbei zeigte der Vertreter der AWO-GSD durchaus die Bereitschaft zur Einigung. So im Fall einer Schwester, die seit 24 Jahren im Nephrologischen Zentrum Niedersachsen beschäftigt ist und die gleichzeitig eine Schwerbehinderung hat. Für den Wechsel in die Transfergesellschaft waren ihr zunächst etwa 10 800 Euro geboten worden.

Der AWO-Vertreter bot als Abfindung zunächst 15 000 Euro an, auch die Größenordnung von 20 000 Euro lehne er nicht kategorisch ab. Die Schwester legte sich auf eine Forderung von 30 000 Euro fest. Darüber werde nun mit der AWO-GSD gesprochen.

Nachgefragt bei Christian Triebe, kommissarischer Leiter des Geschäftsbereichs Personal der Universitätsmedizin Göttingen

Quelle: r

Wie viele ex-Mitarbeiter aus der Futura Transfergesellschaft für ehemalige Beschäftigte der Mündener Kliniken wurden von der UMG aufgenommen?
Die genaue Zahl ehemaliger Mitarbeiter der AWO-GSD am Standort Hann. Münden, die an der UMG eine neue Anstellung gefunden haben, lässt sich nicht ermitteln. Die Personalabteilung der UMG hat hier keine aktive, zentral initiierte „Anwerberrolle“ übernommen. Die Bewerbungs- und Auswahlverfahren an der UMG laufen dezentral über die einzelnen Einrichtungen ab, so dass sich ehemalige Mitarbeiter der AWO-GSD auf freie Stellen beworben haben und auch eingestellt worden sind. Aus den Bewerbungsunterlagen ist dabei nicht ersichtlich, ob das Arbeitsverhältnis speziell über die Transfergesellschaft vermittelt wurde. Diese Angaben sind grundsätzlich den Zeugnissen nicht zu entnehmen.

Wurden bestimmte Berufsgruppen gesucht?
Der Pflegedienst der UMG hat zum 15. Januar 2016 eine große Stellenanzeige in der HNA für die Regionen Einbeck, Northeim und Hann. Münden geschaltet. Daraufhin hat es etliche Bewerbungen an der UMG gegeben. Der Pflegedienst hat hier 13 ehemalige Mitarbeiter der AWO-GSD eingestellt.

Wie ausgeprägt ist der Fachkräftebedarf der UMG in den Bereichen, in denen ex-AWO-Mitarbeiter eingestellt wurden?
Die einzelnen Bereiche, in denen diese ehemaligen Mitarbeiter eine neue Anstellung gefunden haben, lassen sich nicht genau identifizieren. Im Pflegedienst der UMG wurden überwiegend Beschäftigte mit mehrjähriger Berufserfahrung eingestellt. Der UMG-Pflegedienst hat hier Wert auf erfahrene Mitarbeiter gelegt. Für die UMG gilt wie für andere Gesundheitsdienstleister auch: Qualifizierte Fachkräfte, besonders im Pflegedienst, sind an der UMG gesucht und willkommen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
DAX
Chart
DAX 10.529,50 -0,04%
TecDAX 1.687,00 -0,51%
EUR/USD 1,0673 +0,12%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. TELEKOM 14,69 +0,71%
BAYER 87,21 +0,71%
HEID. CEMENT 83,50 +0,67%
DT. BANK 14,73 -1,98%
VOLKSWAGEN VZ 118,37 -0,71%
LUFTHANSA 12,14 -0,50%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Bakersteel Global AF 158,73%
Structured Solutio AF 154,97%
Stabilitas PACIFIC AF 151,07%
AXA IM Fixed Incom RF 141,93%
Crocodile Capital MF 122,39%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt