Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Zur Jägertruppe und Sport studieren

„Berufe in Uniform“ Zur Jägertruppe und Sport studieren

Rund 20 junge Männer und Frauen haben in der Arbeitsagentur die Messe „Berufe in Uniform“ besucht, auf der sich Bundeswehr sowie Bundes- und Landespolizei präsentierten. Auch wenn sich die Besucherzahl in Grenzen hielt, waren die Aussteller zufrieden: „Die Qualität der Gespräche war hoch.“

Voriger Artikel
„Leicht überdurchschnittlich“
Nächster Artikel
„Ziegeln schleppen erspart das Fitnessstudio“

Niedersachsen setzt verstärkt auf Polizei-Anwärter mit Migrationshintergrund.

Quelle: Swen Pförtner

Göttingen. Er sei kein Rambo, aber wenn er gezwungen sei, den Abzug zu drücken, würde er es tun, sagt Falk. Der Elftklässler möchte als Offizier zur Jägertruppe, sein Studienwunsch: Sportwissenschaften. Von Interessenten, die solch klare Vorstellungen haben wie der 17-jährige, sind die Karriere- und Einstellungsberater Ute Kellner (Bundeswehr), Uwe Diedrich (Landespolizei) und Jürgen Welzer (Bundespolizei) begeistert.

Aber auch von den anderen Besuchern waren sie äußerst angetan. Auf die großen Messen, die vor allem der Berufsfindung dienten, gingen die Jugendlichen im Rahmen des Unterrichts, so Welzer, seien häufig demensprechend wenig motiviert. Dagegen kämen die jungen Leute zu dieser Messe „aus echtem Interesse“. So auch Diana (16), die der Ansicht ist, dass Soldaten sich für die Freiheit und die Gesellschaft einsetzten - das wolle sie auch tun.

Ein Großteil der Fragen drehte sich um Einstellungsvoraussetzungen, Ausbildungs- und Studieninhalte sowie um die Bezahlung. „Viele haben sich gewundert, dass angehende Polizisten bereits während ihres Studiums ein Gehalt beziehen“, berichtet Diedrich. Viele erkundigten sich auch nach der Wahrscheinlichkeit eines Auslandseinsatzes. Die ist zwar nach Waffengattung unterschiedlich, aber grundsätzlich verpflichtet sich der Soldat auch dazu, ins Ausland zu gehen oder irgendwo im Bundesgebiet seine Dienststelle zu haben.

Die Chancen auf einen „Beruf in Uniform“ sind für qualifizierte Bewerber derzeit recht gut, und sie werden in den nächsten Jahren eher noch steigen. Gerade hat Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) angekündigt, die Truppe personell aufstocken zu wollen - Bedarf bestünde vor allem bei Marine und Spezialkräften sowie im IT-Bereich. Was die Bundespolizei angeht: Sie werde in den nächsten Jahren wegen der vielen Pensionierungen verstärkt Nachwuchs einstellen, so Sprecherin Nicole Bellinghausen, das Gleiche gelte laut Sprecherin Dorit Schröder für die Polizei Niedersachen. Besonders interessiert zeigt sich das Innenministerium an der Einstellung junger Menschen mit Migrationshintergrund.

Der Grund: Sie seien mehrsprachig, würden sich mit fremden Kulturen auskennen und könnten bei anderen Migranten das Verständnis für staatliches Handeln fördern, so Ministeriumssprecherin Nadine Bunzler. Derzeit haben 3,6 Prozent aller niedersächsischen Polizisten einen Migrationshintergrund, bei den Anwärtern sind es inzwischen bereits 13 Prozent.

Einstellungszahlen

Bundeswehr : Hatte im Jahr 2015 rund 105.000 Bewerber, von denen sie 25.000 einstellte, darunter 22.000 Soldaten (davon 3.000 Frauen) sowie 3.000 Zivilangestellte. 1850 der Soldaten waren Offiziere (davon 400 Frauen).

Bundespolizei (mittlerer und gehobener Dienst; Mindestvoraussetzung Hauptschulabschluss plus Berufsausbildung): 2013: 986 (17,7 Prozent Frauen), 2014: 1050 (19,6 Prozent Frauen), 2015: 1518 (17,2 Prozent Frauen), 2016: 2160 bei 20000 Bewerbungen (keine Angaben zum Frauenanteil).

Polizei Niedersachsen (nur gehobener Dienst; Mindestvoraussetzung Fachabitur):

2013: 680, 2014: 670, 2015: 811 (44,6 Prozent Frauen), 2016: 1.082 bei 5.387 Bewerbungen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
DAX
Chart
DAX 11.035,00 +2,41%
TecDAX 1.729,50 +1,71%
EUR/USD 1,0766 +0,09%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

THYSSENKRUPP 23,57 +6,88%
CONTINENTAL 179,65 +4,52%
VOLKSWAGEN VZ 126,50 +4,08%
RWE ST 11,72 -2,26%
FMC 74,12 -1,04%
FRESENIUS... 68,26 -0,54%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 159,95%
Crocodile Capital MF 122,39%
Stabilitas GOLD+RE AF 113,23%
Polar Capital Fund AF 105,26%
Fidelity Funds Glo AF 91,70%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt