Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Starthilfe für den Jobeinstieg

Noch Plätze frei Starthilfe für den Jobeinstieg

Sie lernen eine Fremdsprache, absolvieren ein Auslandspraktikum und starten dann auf dem deutschen Arbeitsmarkt neu durch: Arbeitslose 18- bis 35-Jährige nehmen am Programm „The Challenge Abroad“ teil. In Göttingen wird das Projekt von der städtischen Beschäftigungsförderung organisiert.

Voriger Artikel
Noch keine Einigung im Bürgerspital
Nächster Artikel
„Wir können unserer Kreativität freien Lauf lassen“

Arbeitete acht Wochen auf Malta: Laura-Luise Michael.

Quelle: r

Göttingen. Einige haben die Schule oder die Lehre abgebrochen und danach lange nichts gemacht. Andere kämpften mit psychischen Problemen. Nun wollen sie ihr Leben wieder in die Hand nehmen. „Bei The Callenge Abroad, der Herausforderung Ausland, verlassen junge Menschen ihr gewohntes Umfeld und probieren Neues aus“, erläutert Projektleiterin Inga Ostendarp (34) den Ansatz. Im Ausland begegneten die Leute den Teilnehmern unvoreingenommen. Die jungen Menschen hätten Zeit nachzudenken, was sie in ihrem Leben erreichen wollten.

Europäischer Sozialfonds

The Challenge Abroad ist ein Programm des Europäischen Sozialfonds. In Göttingen setzen es die städtische Beschäftigungsförderung gemeinsam mit dem Bildungsträger Bupnet um. In einem Zeitraum von dreieinhalb Jahren fahren acht Gruppen nach Spanien und Malta.

Drei Gruppen mit 27 Teilnehmern sind bereits im Ausland gewesen. „Während der Vorbereitungsphase springen immer wieder einzelne ab, etwa weil sie einen Job gefunden haben“, sagt Projektleiterin Inga Ostendarp. Zwei Drittel der jungen Menschen hätten nach ihrer Rückkehr eine Lehrstelle oder eine Arbeitsstelle gefunden.

Die meisten Teilnehmer beziehen Arbeitslosengeld II. Bei ihnen muss das Jobcenter der Maßnahme zustimmen. Es machen aber auch Studienabbrecher mit. Junge Mütter können ihre Kinder betreuen lassen. Während einer Nachbereitungsphase gibt es Unterstützung beim Schreiben der Bewerbungen. Die nächste Vorbereitungsgruppe für ein Praktikum auf Teneriffa beginnt am 1. August. Es sind noch Plätze frei. Kontakt ist Inga Ostendarp unter 05 51 / 4 00 36 44.

www.challengeabroad.de

Zwei Monate lang bereiten sich die jungen Menschen fachlich auf das Praktikum vor. Sie lernen die Sprache, beschäftigen sich mit Land und Kultur. Bereits diese Zeit verlangt von einigen Mobilität. Teilnehmerin Laura-Luise Michael (22) zum Beispiel fuhr jeden Tag von Bad Lauterberg mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Göttingen. Um nach Malta zu kommen, stieg sie das erste Mal in ihrem Leben in ein Flugzeug.

„Ich habe mein Praktikum in einer Tischlerei gemacht, wo ich die einzige Frau war“, erzählt Laura-Luise Michael. An der Osteroder Berufsfachschule Holztechnik hatte sie bereits den Maschinenschein gemacht. So durfte sie eigenständig arbeiten. „Ich will diesen Beruf lernen“, ist sie sich jetzt sicher. Während der Nachbereitungsphase schrieb sie Bewerbungen. Im August beginnt sie bei einem Betrieb in Leinefelde ihre Lehre.

In der Tourismusbranche auf Teneriffa hat Niklas Homann (22) ein Praktikum gemacht. Er erklärte Urlaubern auf Deutsch, Englisch und Spanisch, wo die Strände sind, wo es was zu besichtigen oder einzukaufen gibt. „Ich will im Verkauf arbeiten“, steht für ihn nun fest. Er hofft, im nächsten Jahr eine Lehrstelle zu bekommen. Bis dahin jobbt er bei der Groner Saline Luisenhall in der Produktion.

„Ich werde Fleischer“, sagt Michael Diedrich (29). Er hätte bereits als Kind seinen Großeltern bei Hausschlachtungen geholfen. Auf Teneriffa arbeitete er in einer deutschen Fleischerei. Anderthalb Stunden musste er morgens und abends jeweils mit dem Bus fahren. In Deutschland beginnt er im August eine Lehre.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
DAX
Chart
DAX 10.240,50 -1,59%
TecDAX 1.771,00 -0,81%
EUR/USD 1,1181 -0,37%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

INFINEON 15,38 +0,20%
Henkel VZ 119,32 -0,07%
BASF 73,58 -0,22%
VOLKSWAGEN VZ 112,32 -1,97%
ALLIANZ 127,72 -1,86%
E.ON 6,18 -1,83%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
AXA IM Fixed Incom RF 210,26%
Bakersteel Global AF 144,74%
Crocodile Capital MF 129,14%
Stabilitas PACIFIC AF 129,02%
Structured Solutio AF 118,43%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt