Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Drei Großbaustellen für Sartorius in Göttingen

Parkhaus, Produktion, Restaurant Drei Großbaustellen für Sartorius in Göttingen

Der Technologiekonzern Sartorius will den Stammsitz in Göttingen kräftig ausbauen und Millionen investieren.  Die Ausbau des Sartorius-Campus im Industriegebiet Grone kommen gut voran. Zurzeit befinden sich drei neue Gebäude im Bau.

Voriger Artikel
Volksbank Göttingen spendet 53 000 Euro
Nächster Artikel
Ruhstrat GmbH Bovenden entwickelt gasbetriebenen Niedertemperaturofen

Zwischen Elliehäuser Weg und August-Spindler-Straße: die Fläche für die neue Laborinstrumente-Fertigung der Sartorius AG.

Quelle: EF

Göttingen. Das Parkhaus an der Otto-Brenner-Straße wird bis Jahresende fertiggestellt und mit 1300 Auto- und 200 Fahrradstellplätzen das größte Parkhaus in Göttingen sein.

Fortgeschritten ist auch der viergeschossige Anbau an das Filterwerk, in dem ab Mitte 2015 der neue Wareneingang und die Produktionslogistik untergebracht werden.

Im Oktober sind die Bauarbeiten für die neue Laborinstrumenten-Fertigung gestartet, das größte einzelne Projekt des Campus. Auf 12 000 Quadratmetern wird die Baugrube für das Gebäude ausgehoben, in dem ab Mitte 2016 Laborwaagen hergestellt werden.

In Planung sind weitere Gebäude für Marketing und Vertrieb, für Administration sowie ein größeres Betriebsrestaurant.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
DAX
Chart
DAX 13.012,00 +0,16%
TecDAX 2.488,75 +0,09%
EUR/USD 1,1771 -0,01%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

LINDE 177,95 +2,88%
LUFTHANSA 25,80 +1,77%
DT. BÖRSE 92,66 +1,71%
SIEMENS 116,11 -1,22%
BMW ST 86,32 -1,03%
Henkel VZ 116,48 -0,99%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 221,87%
Commodity Capital AF 151,98%
Allianz Global Inv AF 115,08%
Apus Capital Reval AF 112,38%
FPM Funds Stockpic AF 108,74%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt
Sommerfest der Südniedersächsischen Wirtschaft