Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Drucker fühlen sich auf der Siekhöhe wohl

X-Druck Sandmüller Drucker fühlen sich auf der Siekhöhe wohl

Der Winter war lang, deshalb kamen die Bauarbeiter ein wenig in Verzug. Den Einzugstermin in den Neubau auf der Siekhöhe brauchte Jens Sandmüller jedoch nicht zu verschieben: Seit Mai residiert die X-Druck Sandmüller GmbH im Anna-Vandenhoeck-Ring 7.

Voriger Artikel
Frohme: Bernd Frölich investiert
Nächster Artikel
Weitere Entlassungen bei Karmann

Neubau und viele Pläne:  Investor Jens Sandmüller vor dem Firmensitz auf der Siekhöhe.

Quelle: Mischke

Viel hat sich Jens Sandmüller für das Jahr 2009 vorgenommen, das meiste hat der 33-jährige Kaufmann bereits gestemmt. Der Neubau ist bezogen, zwei Firmen sind unter einem Dach zusammengeführt worden, die Investition von rund 950000 Euro hat sich seines Erachtens gelohnt. 

Seit dem Jahreswechsel sind die Firmen X-Druck Sandmüller (1987 gegründet von Gabriele Sandmüller) und die Bovender Firma X-Werbung Sandmüller, die Jens Sandmüller vor drei Jahren von Familie Grimme erwarb, fusioniert. Gabriele Sandmüller hat sich aus dem operativen Geschäft zurückgezogen und steht ihrem Sohn Jens bei Bedarf mit Rat und Tat zur Seite.

Im Familieunternehmen mit acht Beschäftigten und einem Lehrling ab August sind nun Medien- und Werbetechnik unter einem Dach, und damit, so glaubt der Inhaber, sei man gut aufgestellt. Sandmüller kann sich Expansion vorstellen – auch überregional. Der Standort auf der Siekhöhe ist für ihn optimal. Die Anbindung sei super, die Lage perfekt. Schön wäre es, sagt er mit Blick auf die Leerstände (Göttinger Gruppe, Traumstation), wenn noch mehr Betrieb in der Nachbarschaft wäre. Aufkleber, Broschüren und Displays, Banner, Schilder und Beschriftungen bietet seine Firma und, was ihm wichtig ist, nicht nur für Gewerbetreibende. Ein Urlaubsfoto als Poster in Lebensgröße? „Kein Problem.“ Der Gatte auf dem Sweatshirt? „Kein Thema.“ Auflage eins? „Geht in Ordnung.“ Mit dem neuen Maschinenpark könne man Materialien jeder Art bis zu einer Stärke von 2,5 Zentimetern bedrucken, schwärmt der Geschäftsmann. Ein Auto umfärben? Die Sandmüllers können das ohne einen Tropfen Farbe. Mit Folien wird aus dem langweiligen Pkw vielleicht ein Leopard auf vier Rädern.

Von Hanne-Dore Schumacher

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
DAX
Chart
DAX 12.166,50 -0,30%
TecDAX 2.255,50 -0,65%
EUR/USD 1,1762 +0,30%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

MÜNCH. RÜCK 178,50 +1,55%
RWE ST 20,49 +1,06%
E.ON 9,57 +0,93%
MERCK 90,93 -1,54%
FRESENIUS... 68,78 -1,25%
FMC 79,07 -0,62%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
AXA World Funds Gl RF 164,55%
Structured Solutio AF 123,39%
Crocodile Capital MF 103,59%
Commodity Capital AF 96,81%
Allianz Global Inv AF 95,20%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt
Sommerfest der Südniedersächsischen Wirtschaft