Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Einschnitte beim Personal

Krankenhaus Hann. Münden Einschnitte beim Personal

Die Fusion des Krankenhauses Hann. Münden (KHM) und des Nephrologischen Zentrums Niedersachsen (NZN) sowie ein Verkauf werden Einschnitte beim Personal nach sich ziehen. Das teilen die Eigenverwaltung der AWO Gesundheitsdienste GmbH (AWO GSD), der Sachwalter und die Betriebsräte von KHM und NZN mit.

Voriger Artikel
Zusatzausbildung für Erzieherinnen
Nächster Artikel
BKK Technoform aus Göttingen profitiert von Teilnahme an Topas
Quelle: Archiv

Hann. Münden. „Die Interessenausgleichsverhandlungen für die vorgezogene Einhäusigkeit des KHM in das NZN am Standort Vogelsang“ verliefen konstruktiv, heißt es in der Pressemitteilung. Betriebsräten, Eigenverwaltung und Sachwalter sei aber bewusst, „dass die beabsichtigte Integration des KHM in das NZN sowie die Übertragung auf einen strategischen Investor – nach Abschluss des Bieterverfahrens und Verkauf – auch Einschnitte im Personalbereich“ mit sich bringen werde. Sämtliche Verhandlungsparteien seien bestrebt, „den als zwingend notwendig erachteten Personalabbau so sozialverträglich wie möglich darzustellen“.

 
Rechtsanwalt Martin Bretzler, der die Interessen des Betriebsrats des Krankenhauses Hann. Münden vertritt, fügte an: „Für den Betriebsrat hat oberste Priorität, so viele Arbeitsplätze wie möglich zu erhalten. Für diejenigen Arbeitnehmer, die leider nach Sozialauswahl nicht beschäftigt bleiben können, versuchen wir, möglichst sozialverträgliche Regelungen zu verhandeln – beispielsweise eine Transfergesellschaft.“

 
Eigenverwaltung und Sachwalter lobten Kooperationsbereitschaft und Unterstützung des Niedersächsischen Sozialministeriums. „Ohne diese zielorientierte Unterstützung des Ministeriums wären die notwendigen Zwischenziele für eine erfolgreiche Sanierung nicht erreicht worden.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
DAX
Chart
DAX 12.017,00 +0,41%
TecDAX 1.936,00 +0,86%
EUR/USD 1,0507 -0,30%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

THYSSENKRUPP 24,43 +5,45%
FMC 78,80 +1,45%
DT. BANK 18,76 +1,11%
RWE ST 13,21 -1,53%
BAYER 108,22 -0,63%
SIEMENS 124,67 -0,09%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 175,11%
Crocodile Capital MF 129,72%
Morgan Stanley Inv AF 125,60%
BlackRock Global F AF 116,22%
First State Invest AF 111,13%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt