Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Empfang der südniedersächsischen Wirtschaft in Göttingen

„Lassen Sie es krachen“ Empfang der südniedersächsischen Wirtschaft in Göttingen

Rund 500 Gäste hat Birgit Witter-Wirsam, Präsidentin vom Arbeitgeberverband Mitte, am Donnerstagabend im Garten der Sternwarte begrüßt. Der Empfang der südniedersächsischen Wirtschaft ist in diesem Jahr bei schönstem Sommerwetter gefeiert worden.

Voriger Artikel
Göttinger Vegan-Restaurant „Zeitgeist“ gibt auf
Nächster Artikel
Grundstück des alten Helios-Klinikums Northeim übergeben

Horst Seidenfaden (l.) und Uwe Graells sprechen beim Empfang über digitale Medien.

Quelle: Theodoro da Silva

Göttingen. Kreishandwerkerschaft, Arbeitgeberverband Mitte und Industrie- und Handelskammer hatten gemeinsam das Sommerfest organisiert. In diesem Jahr stand das Fest unter dem Motto „Wirtschaft trifft Medien“.

Deshalb sprachen nach Witter-Wirsam drei Medienvertreter ein Grußwort. Sybille Bertram von Radio ffn meinte „stellvertretend für die Radiolandschaft“, dass es die klassischen Medien seien, die sich vor Ort kümmern. Auch die heutige Veranstaltung biete viel Stoff für die Berichterstattung. Zudem würden aber auch viele Themen zur Sprache kommen, die ihren Weg weder über den Sender noch in die Zeitung fänden.

Uwe Graells, Geschäftsführer und Chefredakteur des Göttinger Tageblatts, und Horst Seidenfaden, Chefredakteur der HNA, sprachen anschließend über die modernen digitalen Medien. „Brauchen wir solche Veranstaltungen wie das Sommerfest künftig überhaupt noch?“, fragte Seidenfaden. Man könne schließlich einfach E-Mails schreiben und Whatsapp-Gruppen gründen.

Rund 500 Gäste hat Birgit Witter-Wirsam, Präsidentin vom Arbeitgeberverband Mitte, am Donnerstagabend im Garten der Sternwarte begrüßt. Der Empfang der südniedersächsischen Wirtschaft ist in diesem Jahr bei schönstem Sommerwetter gefeiert worden. © Theodoro da Silva

Zur Bildergalerie

Graells sagte, er sei gespannt, wie, wo und wie viel wohl von dem Fest bereits gepostet werde. Nach einem munteren und launigen Schlagabtausch landeten die beiden Medienmänner dann aber beim Thema „Gute Gespräche und ein kaltes Bier dazu“. Denn wenn am Ende die App das Bier nicht trinkt und auch nicht anstoßen kann, dann müsse man wohl doch an die Theke gehen.

Graells: „Wir treffen uns dort gleich, um ganz altmodisch anzustoßen.“  Kreishandwerksmeister Christian Frölich ergänzte: „Führen Sie Gespräche, bilden Sie Netzwerke, lassen Sie es krachen.“ gturl.de/sommerfest

Voriger Artikel
Nächster Artikel
DAX
Chart
DAX 11.195,50 +1,90%
TecDAX 1.734,50 +0,94%
EUR/USD 1,0611 -1,36%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BANK 17,95 +3,55%
BAYER 93,12 +3,01%
BMW ST 88,95 +2,40%
RWE ST 11,17 -4,70%
E.ON 6,37 -1,80%
MÜNCH. RÜCK 175,52 -1,08%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 165,03%
Crocodile Capital MF 122,39%
Stabilitas GOLD+RE AF 111,00%
Polar Capital Fund AF 103,34%
Fidelity Funds Glo AF 92,98%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt