Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 1 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Gefragte Experten

Erste Schweißer-Messe Gefragte Experten

Robuste Systeme für den Baustellen-Einsatz, Verfahren zur Reinigung von Edelstahlnähten oder eine App zur Einstellung von Schweiß-Parametern: Über solche Innovationen informierte die erste Schweißer-Messe des Göttinger Berufsbildungszentrums der Handwerkskammer.

Voriger Artikel
81 „frische Ideen“
Nächster Artikel
Neue Dimensionen

Neue Technik und Anwendungen waren auf Göttingens erster Schweißer-Messe zu sehen.

Quelle: Christina Hinzmann

Göttingen. Mit dem Schutzhelm auf dem Kopf fuhr René Conradi langsam mit dem Schweißgerät eine Naht entlang. Seine Arbeit wurde auf einem Kontrollmonitor anhand verschiedener Parameter bewertet. Fehler, wie Einbrandkerben, Poren oder Schlackeneinschlüsse, wurden sofort analysiert. Das Interessante: Conradi arbeitete in der virtuellen Realität. Die vielen Zuschauer sahen nur ein Pult, an dem sich der Göttinger Niederlassungsleiter der Firma ewm zu schaffen machte.

„Mit einem solchen Simulator lässt sich der Schweißernachwuchs realitätsnah ausbilden“, erklärte Conradi. Selbstständig könnten sie sich Level für Level hinaufarbeiten. Ein Lehrer sei so in der Lage, größere Gruppen zu betreuen. Erst am Ende des Kurses würde mit echten Brennern gearbeitet.

„Zwölf Auszubildende absolvieren pro Woche im Bildungszentrum überbetriebliche Schweiß-Lehrgänge“, so Claudia Müller, Beauftragte für Innovation und Technologie bei der Handwerkskammer. Hinzu kämen wöchentlich fünf bis zehn Teilnehmer an Fort- und Weiterbildungen. Zahlreiche Kursangebote gebe es in den verschiedenen Schweißverfahren. Am verbreitetsten sei das Metall-Aktivgas-Schweißen, das schnelles Arbeiten ermögliche. Langsamer, aber dafür feiner ließe sich mit dem Wolfram-Inertgas-Verfahren Edelstahl und Dünnblech schweißen. Das Gas-Verfahren komme bei Rohrleitungen zum Einsatz, das Lichtbogenhand-Verfahren auf Baustellen.

„Auftraggeber verlangen aus Gründen der Qualitätssicherung und des Versicherungsschutzes zunehmend von Betrieben, dass diese die Schweißkenntnisse ihrer Mitarbeiter mit Zertifikaten nachweisen“, berichtete Mirko Marhauer, Fachbereichsleiter bei der Handwerkskammer. Zertifizierte Schweißer seien gefragte Experten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
DAX
Chart
DAX 12.031,00 -0,28%
TecDAX 1.997,00 -0,31%
EUR/USD 1,0863 +0,26%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

INFINEON 18,70 +0,58%
LINDE 154,02 +0,54%
E.ON 7,26 +0,54%
RWE ST 14,82 -1,74%
HEID. CEMENT 86,21 -1,33%
SAP 89,62 -1,14%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Crocodile Capital MF 140,69%
Structured Solutio AF 132,40%
Morgan Stanley Inv AF 111,70%
BlackRock Global F AF 104,94%
Fidelity Funds Glo AF 104,10%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt