Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Göttingen: Werkschule für Flüchtlinge angeregt

Handwerksmeister unterstützen Arbeiten im ehemaligen DGB-Haus Göttingen: Werkschule für Flüchtlinge angeregt

Drei Handwerksmeister haben geholfen, das besetzte ehemalige DGB-Haus in der Oberen-Masch-Straße in eine Flüchtlingsunterkunft umzuwandeln. Dabei entstand die Idee, dass die Situation künftig eine Art Labor für die Ausbildung von Flüchtlingen und ihre Integration in die Arbeitswelt darstellen kann.

Voriger Artikel
Bildungsinstitut Göttingen bietet Lerngruppen an
Nächster Artikel
Zukunftsangst bei Eichsfelder Rübenanbauern

Schlagen Werkschule vor: Bernd Seger, Josef Weßling, Jens Greiner (v.l.).

Quelle: Rudolph

Göttingen. Überaus aufschlussreich sei es gewesen, die Flüchtlinge bei der Arbeit zu beobachten. Die dabei gewonnene Erkenntnis: Viele Geflohene verfügten über handwerkliche Fähigkeiten – allerdings andere, als hierzulande üblich. Eine systematische Ausbildung wie in Deutschland gebe es in ihren Heimatländern nicht, dafür seien sie stark im Improvisieren. Weil Sprachkenntnisse fehlten und die Neuankömmlinge sich erst in die hiesige Kultur einleben müssten, sei eine klassische Lehre innerhalb des dualen Ausbildungssystems keine Lösung. Damit seien die Flüchtlinge überfordert, aber auch die meisten Ausbildungsbetriebe. Eine Lösung, welche Gas- und Wasserinstallateurmeister Bernd Seger, Elektromeister Jens Greiner und Tischlermeister Josef Weßling vorschlagen: Eine von den Betrieben und der Stadt gemeinsam getragene Werkschule.

In dieser würden die Flüchtlinge eine praxisnahe Ausbildung erfahren. Und dabei gleichzeitig etwas erschaffen, nämlich Häuser für die zukünftigen Flüchtlinge. Ein Szenario, von dem alle profitieren würden, sagen die drei Handwerksmeister: Die Flüchtlinge, die fit gemacht werden für den Arbeitsmarkt; die Handwerksbetriebe, welche die dringend benötigten Mitarbeiter bekämen; die Stadt, die sich weniger graue Haare um die Unterbringung machen müsste; und schließlich auch die Neuankömmlinge, denen eine vernünftige Wohnsituation die Integration erleichtern würde. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
DAX
Chart
DAX 13.022,00 +0,25%
TecDAX 2.502,75 +0,31%
EUR/USD 1,1799 -0,40%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

LUFTHANSA 25,98 +2,48%
RWE ST 21,55 +1,21%
HEID. CEMENT 84,44 +0,92%
SAP 95,09 -0,60%
Henkel VZ 117,02 -0,53%
BMW ST 86,94 -0,32%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 223,09%
Commodity Capital AF 153,25%
Apus Capital Reval AF 119,90%
Allianz Global Inv AF 115,57%
WSS-Europa AF 114,82%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt
Sommerfest der Südniedersächsischen Wirtschaft