Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Sartorius kauft US-Unternehmen

Kaufpreis: 16 Millionen US-Dollar Sartorius kauft US-Unternehmen

Der Göttinger Pharma- und Laborzulieferer Sartorius hat die US-amerikanische Firma ViroCyt Incorporated gekauft. Ein  Anbieter „zeitsparender Lösungen zur Virenquantifizierung", so Inga Stucke von Sartorius.

Voriger Artikel
Kerzen und Keramik nach Göttingen
Nächster Artikel
Die Angst, als Versager dazustehen

Sartorius hat eine US-Firma gekauft.

Quelle: GT Archiv

Göttingen. Für das Start-up-Unternehmen mit Sitz in Broomfield, Colorado, USA werde im laufenden Jahr ein zweistelliges Wachstum und ein Umsatz von mehr als drei Millionen US-Dollar erwartet.

„Der Kaufpreis liegt bei rund 16 Millionen US-Dollar“, so Stucke. Zu den Hauptkunden von ViroCyt zählen nach Angaben von Sartorius  Forschungs- und Entwicklungslabore von Pharma- und Biopharmaunternehmen, Impfstoffhersteller sowie Forschungseinrichtungen mit einem Schwerpunkt auf Virologie. Michael Melingo, Mitglied im Sartorius Group Executive Committee, kommentierte: „Nach der Akquisition des Zellscreening-Spezialisten ergänzen wir das Portfolio nun um ein weiteres sehr innovatives System zur Bioanalytik.“  Es ermögliche den Kunden, Laborergebnisse schneller zu erzielen und somit den Eintritt in die klinische Entwicklung zu beschleunigen.  

Voriger Artikel
Nächster Artikel
DAX
Chart
DAX 12.678,50 -0,72%
TecDAX 2.246,75 -0,91%
EUR/USD 1,1294 +0,99%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BANK 15,55 +3,19%
LUFTHANSA 19,30 +1,37%
DT. POST 33,24 +0,14%
CONTINENTAL 191,32 -3,34%
E.ON 8,69 -2,77%
DT. TELEKOM 16,24 -2,26%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 134,03%
Crocodile Capital MF 118,70%
Allianz Global Inv AF 109,98%
Fidelity Funds Glo AF 98,96%
NORDINTERNET AF 92,47%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt