Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Göttinger Logistikdienstleister Zufall gibt Mitarbeitern mehr Verantwortung

Veränderte Unternehmenskultur Göttinger Logistikdienstleister Zufall gibt Mitarbeitern mehr Verantwortung

GUT – ganzheitliche Unternehmensentwicklung im Team – heißt das strategische Konzept und gut kommt es offenbar an. Zumindest lässt sich das Ergebnis der in größeren Abständen regelmäßig von Zufall durchgeführten Mitarbeiterbefragung so lesen.

Voriger Artikel
Immer weniger Mitarbeiter wollen ihrer Firma treu bleiben
Nächster Artikel
Bund fördert 32 Energiesparmaßnahmen in der Region Göttingen
Quelle: Hinzmann

Göttingen. 2015 war es wieder so weit und mit 78 Prozent der Mitarbeiter nahmen im Vergleich zur letzten Erhebung von 2011 (63 Prozent) deutlich mehr Mitarbeiter daran teil. Im Gesamtergebnis liegt die Zufriedenheit zwischen 70 und 80 Prozent.

Bewertet wurden unter anderem, wie die Zusammenarbeit im Team funktioniert, wie das Führungsverhalten der direkten Führungskraft aussieht oder welche Entwicklungsmöglichkeiten der Mitarbeiter für sich sieht; auch das eigene Engagement und die Loyalität sollten bewertet werden. Fragen, die zeigen, dass man ganz nah an den Mitarbeitern dran sein möchte und an einer ehrlichen Einschätzung Interesse hat – Zufall veröffentlicht etwa die Ergebnisse, was nicht selbstverständlich ist.

 
Seit 1992 verändert Zufall seine Unternehmenskultur dahingehend, dass eine reine Führung von oben durch eine gemeinsame Unternehmensgestaltung geändert wird. „Wir wollten uns von unseren Mitbewerbern absetzen. Wir bieten eine Dienstleistung an, ein Geschäft zwischen Menschen“, sagt Geschäftsführer Jürgen Wolpert. „Also ist es wichtig, dass wir unsere Mitarbeiter begeistern, damit sie das weitertragen.“
„Wir möchten das Wissen unserer Mitarbeiter in die Unternehmensprozesse einbeziehen“, ergänzt Geschäftsführer Peter Müller-Kronberg. „Es gibt häufig Themen und Fragen, die am besten von den direkt Verantwortlichen beantwortet werden.“ Was heute zeitgemäß klingt und positive Resonanz erfährt, war damals in den 90er Jahren noch sehr vorausschauend. Bei Zufall war man von den positiven Ergebnissen überzeugt, also blieb man dabei. „GUT ist zum Kern unserer Unternehmenskultur geworden“, so Müller-Kronberg. Und ein andauernder Prozess – jüngst lud man Prof. Gerald Hüther zu einem Vortrag ein. Der Neurobiologie macht sich unter anderem stark für einen Wandel von Unternehmenskulturen und brachte Zufall neue Impulse.

 
Ein Beispiel macht deutlich, dass der Ansatz, Mitarbeitern Verantwortung zu übertragen, sie einzuladen, sie mitwirken zu lassen und ihnen vor allem auch Realisierungschancen für ihre Ideen zu geben, mehr ist als nur eine Floskel, sondern tatsächlich gelebt wird – und wirtschaftliche Erfolge mit sich bringt. In der Fuldaer Niederlassung von Zufall haben „ambitionierte Motorradfahrer“, wie Wolpert erzählt, die Idee für ein Transportgestell samt Geschäftsmodell entwickelt, mit dem inzwischen nicht nur für Firmen Motorräder transportiert werden, sondern sich auch jeder Privatmann beliefern lassen kann. „Aus der Idee entstand unser Geschäftsbereich Moto Logistics. Wir wären auf den Gedanken wahrscheinlich nie gekommen“, so Wolpert.

 
„An das Prinzip der stärkeren Mitarbeiterspielräume muss man sich erst gewöhnen“, sagt Müller-Kronberg. „Mitarbeiter geben einem dann auch ein direktes Feedback, wenn man mal etwas nicht so gut gemacht hat. Das ist natürlich ein Prozess der vielen Schritte, Mitarbeiter zu motivieren, offen ihre Meinung zu sagen. Das hängt stark mit Vertrauen zusammen, das wir als Führungskräfte vorleben müssen.“

 
Vertrauen ist auch für Jürgen Wolpert das zentrale Stichwort: „Wenn man vertrauen kann, dann muss man nicht immer kontrollieren. Und wenn Sie den Mitarbeitern vor Ort die lange Leine lassen, können Sie unternehmerisch erfolgreich sein.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
DAX
Chart
DAX 11.236,50 +0,29%
TecDAX 1.756,50 +0,18%
EUR/USD 1,0562 ±0,00%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

FMC 77,20 +3,47%
FRESENIUS... 69,87 +2,31%
BEIERSDORF 78,43 +1,86%
DT. BANK 17,32 -3,34%
THYSSENKRUPP 23,48 -2,44%
INFINEON 16,20 -1,12%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 170,60%
Crocodile Capital MF 121,61%
Polar Capital Fund AF 106,75%
Fidelity Funds Glo AF 100,02%
Morgan Stanley Inv AF 96,13%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt