Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Herbst-Menü mit Walt-Disney und „Hebamme“

Kreismeisterschaften der Köche Herbst-Menü mit Walt-Disney und „Hebamme“

Annerose Kühn  (Burghotel Hardenberg) ist die beste Hotelfachfrau im Kreis Göttingen. Beste Restaurantfachfrau ist Nefer Peix (Restaurant Gaudi, Göttingen) und bester Koch  Emil Eidmann (Restaurant Gauß, Göttingen). Alle drei Auszubildenden im dritten Lehrjahr dürfen nun an den Landesmeisterschaften 2013 in Cuxhaven teilnehmen.

Voriger Artikel
Damit es im Operationssaal rund läuft
Nächster Artikel
Buchbinderin eröffnet Werkstatt

Die kritische Jury: Frank Böning-Schaumberg, Daniel Raub, Jaqueline Amirfallah, Katja Burgwinkel (von links).

Quelle: Hinzmann

Göttingen. Für die einen begann der Prüfungstag bereits morgens um 9 Uhr. Die angehenden Hotelfachkräfte befassten sich mit Materialkunde und mussten etwa Putz- und Pflegemittel erkennen. Ein Zimmer war daraufhin zu kontrollieren, ob es für den Gast bezugsfertig ist. Danach galt es Reklamationen am Hotel-Empfang in Form eines Rollenspiels zu bewältigen.

Kreismeisterschaften der Köche, Hotel- und Restaurantfachleute: Herbst-Menü mit Walt-Disney und „Hebamme“

Zur Bildergalerie

Am Nachmittag waren im Restaurant der Berufsbildenden Schule Ritterplan die Tische für die Gäste einzudecken, die am Abend von den Jungköchen verköstigt werden sollten. Das Servieren von Getränken gehörte ebenso zu den Prüfungsfächern wie das Servieren eines Vier-Gang-Menüs.

Derweil mussten die angehenden Restaurantkräfte Aufgaben lösen wie etwa die Frage danach, wie ein Gourmetlöffel aussieht (flach) oder was eine „Hebamme“ wohl sei. Die Antwort darauf ist etwas für Fortgeschrittene: ein kleines Werkzeug, mit dessen Hilfe man versuchen kann, einen in die Flasche gesunkenen Korken wieder herauszuziehen. Das tut heute kaum noch jemand, eine Fachkraft aber sollte so etwas wissen – so die Prüfer.  Im Anschluss galt es, die Tische mit Dekorationen zu gestalten, die unter dem Motto „Walt Disney“ standen, was der Fantasie der jungen Restaurantfachkräfte viel Spielraum ließ. Von Bambi bis zu Alice im Wunderland war so ziemlich alles dabei. Danach musste die Herstellung von „Flambierter Ananas mit Pistazieneis“ ebenso bewältigt werden wie das Mixen von zwei Cocktails, um dann ebenfalls im Service dabeizusein, als die Gäste zum Essen eintrafen.

Für das waren die Jungköche zuständig, die sich allerdings zunächst mit theoretischen Fragen zu beschäftigen hatten („Ist das nun eine Lammkeule oder doch nicht? Und wie sieht noch mal ein Kaisergranat aus?“). Danach hatten die Nachwuchsköche aus diversen Zutaten ein Menü für acht Personen zu kreieren: sechs für die Gäste an den Tischen, eines für die Jury und eines für die Präsentation.

Was aus Blattsalat und Pilzen, Kürbis-Cremesuppe, Roastbeef sowie Birne mit Schokolade an herbstlichem Menü entstand, war ­ nach Meinung der Gäste wie der Jury - ebenso interessant wie qualitativ unterschiedlich. Bester Jungkoch, da waren sich die zehn Jurymitglieder aber sofort einig: Emil Eidmann aus der Kochlehre von Jacqueline Amirfallah, Gauss-Restaurant Göttingen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Restaurant Gaudi

„Ich bin kein Entertainer, ich bin Koch.“ An seiner Profession lässt Damian Konwissorz keinen Zweifel, auch wenn sich in den vergangenen Wochen einiges für ihn geändert hat. Der 40-Jährige hat nämlich das Restaurant Gaudi im Börner-Viertel übernommen, in dem er bereits seit zwölf Jahren kocht.

mehr
DAX
Chart
DAX 12.166,50 -0,30%
TecDAX 2.255,50 -0,65%
EUR/USD 1,1762 +0,30%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

MÜNCH. RÜCK 178,50 +1,55%
RWE ST 20,49 +1,06%
E.ON 9,57 +0,93%
MERCK 90,93 -1,54%
FRESENIUS... 68,78 -1,25%
FMC 79,07 -0,62%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
AXA World Funds Gl RF 164,55%
Structured Solutio AF 123,39%
Crocodile Capital MF 103,59%
Commodity Capital AF 96,81%
Allianz Global Inv AF 95,20%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt
Sommerfest der Südniedersächsischen Wirtschaft