Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Bis auf den letzten Zentimeter

Innovationspreis 2016: Verpackungsautomat von Opitz Maschinentechnik Bis auf den letzten Zentimeter

Auf die kleinste mögliche Höhe bringt ein Verpackungsautomat Versandkartons. Mit dieser Erfindung, mit der sich das Frachtvolumen und damit die Transportkosten senken lassen, machte die Düderoder Firma Opitz Maschinentechnik beim Innovationspreis des Landkreises Göttingen den zweiten Platz.

Voriger Artikel
Wenn nicht mit Gewerkschaften, dann ohne
Nächster Artikel
Früh einen Embryotransfer durchführen

Die Verpackungsverkleinerungs-Straße von Opitz.

Quelle: r

Düderode. „Mein Sohn musste in dem riesigen Karton voller Füllmaterial lange nach seinem neuen, kleinen Handy suchen“, erzählt Günther Opitz, geschäftsführender Gesellschafter der im Landkreis Northeim ansässigen Opitz Maschinentechnik GmbH. „Absurde Züge“ nehme das Größenverhältnis zwischen Produkt und Umverpackung oft an. Dabei sei das Füllmaterial teuer und große Kartons erhöhten die Transportkosten unnötig.

„Können Sie uns helfen, dieses Problem zu lösen?“, fragte ein Unternehmen 2012 Opitz. Der Meister im allgemeinen Maschinenbau führt ein Unternehmen, das Verpackungslinien für Industrie und Handel plant und baut. Ein gutes Jahr lang brauchte der Unternehmer, um mit seinen Mitarbeitern, darunter drei weiteren Ingenieuren, eine Lösung zu finden. Beim Opitz-Volumen-Reduzierer erkennt eine Kamera, wie hoch die Faltkiste befüllt ist. Messer schneiden dann die vier Kanten des Kartons so tief nach unten ein wie möglich. Dann werden die vier Seiten umgeklappt und verschlossen.

„Das hört sich einfach an, aber allein das Thema Schneiden, hat uns lange beschäftigt“, erzählt der Techniker. Mit Scheren käme man nicht tief genug herunter. Kreisende Messer erzeugten Staub und würden außerdem schnell stumpf. Ihr Automat verwende sogenannte hochfrequent oszillierende Messer, bei denen die schwingenden Klingen sehr schnelle, kurze Schnitte machten. Um die Beladung der Paletten zu optimieren, würden nur Kartons in drei Grundformaten verwendet.

„Unser Kunde konnte mit unserem Automaten das Frachtvolumen um 30 Prozent verringern“, berichtet Opitz. Füllmaterial benötige der Kunde kaum noch. Durch die entsprechend niedrigeren Kosten habe sich die Anlage rasch amortisiert. „Das hat das Interesse von anderen Firmen geweckt, die Kartons mit unterschiedlichen Mengen befüllen müssen“, führt der Unternehmer aus. Über Fachmessen habe er Kunden in anderen europäischen Ländern gefunden. Erstmals liefere er nach Frankreich und Italien, nach Polen, Belgien und in die Niederlande.

Um die gestiegene Nachfrage zu bewältigen, musste Opitz Maschinentechnik die Zahl der Mitarbeiter in den vergangenen drei Jahren von 18 auf 35 Beschäftigte aufstocken. 2014 entstand eine neue, 500 Quadratmeter große Produktionshalle.

Spezialist für Verpackungslinien

Diplom-Ingenieur Günther Opitz hat sein Unternehmen 1998 gegründet. Der Northeimer fand im kleinen Ort Düderode an der Düderoder Straße 22 ein ehemaliges Raiffeisen-Gebäude. Dort plant und baut er seither Verpackungslinien, bei denen Faltkartons aufgerichtet, befüllt und verschlossen werden. „Unser Alleinstellungsmerkmal war bisher das nasse Verschließen von Kisten mit einem leimbeschichteten Papierstreifen“, führt Opitz aus. Der Leim dringt in die Poren der Kartonpappe ein. Ein solchers Verschluss geht anders als oft bei Klebebändern auch bei Temperaturschwankungen nicht wieder auf. Opitz hat diese Technik von der Northeimer Firma Roco übernommen, als diese verkauft wurde.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
DAX
Chart
DAX 10.724,00 +2,00%
TecDAX 1.714,00 +1,64%
EUR/USD 1,0644 +1,03%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

BASF 83,22 +2,94%
INFINEON 15,65 +2,19%
FRESENIUS... 68,19 +2,10%
DT. BANK 14,48 -1,71%
E.ON 6,09 -0,08%
LUFTHANSA 12,16 +0,19%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Bakersteel Global AF 166,72%
Structured Solutio AF 154,79%
Stabilitas PACIFIC AF 140,74%
AXA IM Fixed Incom RF 139,36%
Polar Capital Fund AF 106,14%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt