Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Das gleiche Prinzip wie Origami

Innovationspreis: Northeimer entwickelt Roboter-Greifarm aus Kunststoff Das gleiche Prinzip wie Origami

Wolf-Dietrich Hannecke hat einen Greifarm für Roboter entwickelt. Herstellen will der Inhaber von mehr als 50 Patenten seine neueste Erfindung im 3D-Druck-Verfahren, von dem er glaubt, dass es die Produktionswelt revolutionieren wird.

Voriger Artikel
Kampagne gegen unliebsamen Betriebsrat?
Nächster Artikel
Zielgerichtetes Nachwuchsfinden

Im Grunde hat Wolf-Dietrich Hannecke sein ganzes (Berufs)Leben der Krümmung von Kunststoff gewidmet.

Quelle: PH

Äußerst kostengünstig herzustellen sei der Greifarm, betont der studierte Maschinenbauingenieur. Darüber hinaus sei er extrem vielseitig einsetzbar. Und weil er aus flexiblem Kunststoff gefertigt ist, richte er an den von ihm bewegten Gegenständen keinerlei Schaden an. Das Produktionsproblem hat der 84-jährige frühere Unternehmer auch gelöst, wie er sagt.

„Ich habe einen brauchbaren 3D-Drucker gefunden" – nach langer Suche, denn der 3D-Drucker-Markt sei noch neu und daher von vielen „Gaunern“, die unbrauchbare Produkte anböten, bevölkert. Das werde sich mit der Zeit jedoch ändern, ist sich der geborene Berliner sicher: „Die 3D-Produktion wird sich durchsetzen und eine neue technische Revolution auslösen.“

Eine kleine Revolution hat der begeisterte Pilot, der früher zu dringenden Geschäftsterminen mit der eigenen Maschine flog, auch schon einmal ausgelöst: Er ist der Erfinder des gekrümmten Fachs, das eine platzsparende und vertikale Präsentation von dünnen Büchern, Heften und Zeitschriften ermöglicht. Seine Buchdrehsäulen aus Kunststoff stehen in Buchhandlungen und Geschäften auf der ganzen Welt, sind mit mehreren Design- und Effizienzpreisen ausgezeichnet worden und werden bis heute vom Northeimer Unternehmen „Hannecke Display Systems“, das sein Gründer vor acht Jahren aus Altersgründen verkaufte, hergestellt. Im Grunde hat Hannecke sein ganzes (Berufs)Leben der Krümmung von Kunststoff gewidmet. Wie er darauf kam?

Er und seine Kameraden hätten früher in der Schule Papierflieger gefaltet, so Hannecke, also „Origami gespielt“. Als Erwachsener habe er sich gefragt, ob das Prinzip, das der 1000 Jahre alten japanischen Kunstform zugrunde liegt, nicht nur auf Papier, sondern auch auf Kunststoff anwendbar sei. Die Antwort laute „Ja“ – davon zeugen das gekrümmte Fach, rund 50 weitere Erfindungen und nicht zuletzt der Roboter-Greifarm. hr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
DAX
Chart
DAX 11.236,50 +0,29%
TecDAX 1.756,50 +0,18%
EUR/USD 1,0562 ±0,00%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

FMC 77,20 +3,47%
FRESENIUS... 69,87 +2,31%
BEIERSDORF 78,43 +1,86%
DT. BANK 17,32 -3,34%
THYSSENKRUPP 23,48 -2,44%
INFINEON 16,20 -1,12%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 170,60%
Crocodile Capital MF 121,61%
Polar Capital Fund AF 106,75%
Fidelity Funds Glo AF 100,02%
Morgan Stanley Inv AF 96,13%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt