Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
K+S stellt Geschäftsbericht 2014 vor

Erfolgreiches Geschäftsjahr K+S stellt Geschäftsbericht 2014 vor

Ein Ergebnis, mit dem niemand gerechnet hat: Der Kasseler Dax-Konzern K+S kann trotz des starken Preisverfalls für Kaliumchlorid 2013 auf ein verhältnismäßig erfolgreiches Geschäftsjahr zurückblicken. Der Kali- und Salzproduzent hat den Geschäftsbericht 2014 auf einer Bilanzpressekonferenz in Frankfurt am Main vorgestellt.

Voriger Artikel
Göttinger Unternehmen setzen bei Personalsuche auf Social Web
Nächster Artikel
GdA-Wohnstift lässt Bewohner über Betreuungsintensität entscheiden

Lader mit Haufwerk im Grubenbetrieb.

Quelle: K+S Aktiengesellschaft

Kassel. Das bereinigte Konzernergebnis ging um 16 Prozent auf 367 Mio. Euro zurück, was angesichts der niedrigeren Durchschnittspreise im Dünger- und Salzgeschäft zu erwarten war. Der Umsatz liegt mit 3,82 Mrd. Euro leicht unter dem Vorjahr (3,95 Mrd.).

Das operative Ergebnis (Ebit) liegt bei 641,3 Mrd. (Vorjahr: 655,9 Mrd.) und damit beim oberen Ende der Prognose, die einen Betrag zwischen 580 und 640 Mrd. Erwarten ließ. Der Ausblick für 2015 gestaltet sich dementsprechend positiv, es wird ein „deutlicher Anstieg“ des Ebit erwartet. Davon profitieren auch Aktionäre: Sie erhalten mit 90 Cent pro Aktie eine deutlich höhere Dividende. 2013 hatte der Konzern die Ausschüttung noch auf 25 Cent je Aktie gekürzt. „K+S hat im Jahr 2014 ein ordentliches Ergebnis erwirtschaftet.

Dazu beigetragen haben die Erholung der Kalipreise im zweiten Halbjahr und das insgesamt stark verbesserte Salzergebnis. Den größten Beitrag leisteten unsere teilweise sehr schmerzhaften Einsparungen. Insofern war dieses Ergebnis keine Selbstverständlichkeit“, sagte der K+S-Vorstandsvorsitzende Norbert Steiner auf der Bilanzpressekonferenz. Der Konzern erstrebe eine Einsparung von insgesamt 500 Mio. Euro gegenüber der früheren Planung bis 2016.

Von Jonas Rohde

Voriger Artikel
Nächster Artikel
DAX
Chart
DAX 10.935,00 +1,48%
TecDAX 1.718,50 +1,07%
EUR/USD 1,0736 +0,18%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

THYSSENKRUPP 22,99 +4,25%
VOLKSWAGEN VZ 125,15 +2,97%
BMW ST 85,91 +2,89%
RWE ST 11,85 -1,18%
INFINEON 15,96 -0,56%
FRESENIUS... 68,37 -0,39%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 159,95%
Crocodile Capital MF 122,39%
Stabilitas GOLD+RE AF 113,23%
Fidelity Funds Glo AF 91,70%
Morgan Stanley Inv AF 91,29%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt