Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 9 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Karstadt kündigt tiefe Einschnitte an

Tarifverhandlungen gestartet Karstadt kündigt tiefe Einschnitte an

Kurz vor der dem mit Spannung erwarteten Treffen des Karstadt-Aufsichtsrats hat Interimschef Miguel Müllenbach die Belegschaft nach einem Medienbericht auf tiefe Einschnitte eingestimmt.

Voriger Artikel
Karstadt-Tarifverhandlungen gehen in Göttingen weiter
Nächster Artikel
Karstadt: Zweite Runde in Göttingen ergebnislos
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Göttingen. Die Sanierung der Warenhauskette werde "einschneidende Veränderungen" nach sich ziehen, nicht zuletzt auch durch "entschiedene Einsparungen von Personal- und Sachkosten", zitierte das Fachmagazin "Der Handel" am Dienstag aus dem Schreiben Müllenbachs.

Ein Karstadt-Sprecher bestätigte auf Anfrage lediglich die Existenz des Mitarbeiterbriefs, wollte aber zu den Inhalten keine Stellung nehmen. Zeitgleich sind am Dienstag die Tarifverhandlungen für die rund 17 000 Beschäftigten in Göttingen in die zweite Runde gegangen. Am Donnerstag berät in Essen der Aufsichtsrat über den weiteren Sanierungskurs nach dem Einstieg des neuen Karstadt-Investors René Benko.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
DAX
Chart
DAX 12.148,50 -0,01%
TecDAX 2.021,00 +0,06%
EUR/USD 1,0815 +0,02%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BANK 16,05 +3,04%
INFINEON 19,12 +2,23%
CONTINENTAL 201,41 +1,96%
RWE ST 14,76 -0,38%
DT. POST 31,20 +0,11%
LUFTHANSA 14,93 +0,18%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Crocodile Capital MF 140,69%
Structured Solutio AF 128,86%
Morgan Stanley Inv AF 108,23%
Fidelity Funds Glo AF 100,46%
BlackRock Global F AF 97,52%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt