Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Kreismeisterschaften der gastronomischen Ausbildungsberufe

Crepes Suzette, flambiert Kreismeisterschaften der gastronomischen Ausbildungsberufe

Ein Zimmer gecheckt, einen Tisch gedeckt, ein Wolfsbarschfilet zubereitet: Nur ein paar von vielen Aufgaben, welche die Gastro-Azubis bei ihren Kreismeisterschaften bewältigen mussten. In der BBS Ritterplan wurden die besten Köche sowie Restaurant- und Hotelfachleute der Region ermittelt.

Voriger Artikel
Projekt zum kontaktlosen Bezahlen startet in Göttingen und Kassel
Nächster Artikel
Bierkrüge für das Göttinger Kaufmannsmahl vorgestellt

Ein Zimmer gecheckt, einen Tisch gedeckt, ein Wolfsbarschfilet zubereitet: Nur ein paar von vielen Aufgaben, welche die Gastro-Azubis bei ihren Kreismeisterschaften bewältigen mussten.

Quelle: Hinzmann

Göttingen. Nicholas-Maximilian Krengel ist um äußerste Präzision bemüht.

Er weiß genau: Bei einem perfekt gedeckten Tisch darf zwischen die Gläser gerade einmal eine Girokarte passen. Am Ende zahlt sich die Millimeter-Arbeit aus: Krengel gewinnt den Wettbewerb der Hotelfachleute – mit einem Vorsprung von 0,2 bei insgesamt 100 Punkten.

Allein die Teilnahme weist die jungen Leute schon als hervorragende Vertreter ihres Faches aus. Denn sie mussten sich qualifizieren – über ihre in der Berufsschule gezeigten theoretischen und praktischen Leistungen sowie die Ergebnisse eines Auswahltests.

Auf den Meisterschaften selbst mussten sie ihre Kenntnisse und ihr Können dann unter den Augen der Juroren – Lehrer der BBS sowie Vertreter der Betriebe – unter Beweis stellen. So mussten die Hotelfachleute zum Beispiel ein von der Housekeeping-Crew gereinigtes Zimmer checken, durften dabei weder das abgelaufene Datum der Fernsehzeitung übersehen noch die liegengelassene Girokarte unter der Matratze.

Außerdem mussten sie unter anderem einen Tisch eindecken, ein Verkaufsgespräch über ein Zwölf-Personen-Dinner führen sowie ihre Reinigungskenntnisse demonstrieren – schließlich erfordert ein Rotweinfleck eine andere Behandlung als ein Kaffeefleck.

Auch die Restaurantfachleute mussten eine Menge leisten: beispielsweise ein Crêpes Suzette mit Grand Marnier flambieren, und zwar so, dass es prächtig aussah und nach dem Ablöschen immer noch köstlich schmeckte. Darüber hinaus erkannten sie Spirituosen an Farbe und Geruch, dekorierten einen Tisch unter dem Motto „Der Zauber des Varietés“ und erläuterten, wie sie sich verhalten würden, wenn im Lagerkeller eine große Menge Kohlensäure austreten würde.

Schließlich die Köche: Aus einem vorgegebenen Warenkorb, der unter anderem Wolfbarschfilet, Rinderrücken, Auberginen, Shiitake-Pilze, bunte Kresse und Strauchtomaten enthielt, mussten sie ein Vier-Gänge-Menü zubereiten. Die Prüfer achteten dabei unter anderem aufs Zeitmanagement, den fachmännischen Umgang mit Kochwerkzeugen sowie das Einhalten von Hygiene-Standards.

Am Ende benoteten sie natürlich den Geschmack, aber auch das Aussehen der Speisen – das Auge isst bekanntlich mit.

Mit den gezeigten Leistungen waren die Prüfer sehr zufrieden, wie Ullrich Ellwanger betonte. Gastronomie-Fachkräfte haben nach ihrer abgeschlossenen Ausbildung eine Stelle sicher, so der BBS-Praxisfachlehrer. In Deutschland, aber auch im Ausland: „Die deutsche Ausbildung gilt international als vorbildlich.“

Die drei Sieger haben sich für die Landesmeisterschaften qualifiziert, die vom 13. bis 15. April 2016 in Göttingen stattfinden. Bis dahin wartet noch eine Menge Arbeit auf sie, so Julia Volmer, Siegerin bei den Restaurant-Fachleuten: „Das Wort Freizeit ist für mich ab heute gestrichen – jetzt heißt es pauken, pauken, pauken.“

Restaurantfachleute
  1. Julia Volmer (Genusswerkstatt Freigeist Einbeck)
  2. Geraldine Fischer (Restaurant Klostermühle)
  3. Dennis Winter (Hotel-Restaurant Zum Kronprinzen)
Köche
  1. Sebastian Wienroth (Gauß – Restaurant am Theater)
  2. Hans Töllner (Biohotel Werratal)
  3. Christian Dowe (Romantik Hotel Gebhards)
 
 
Voriger Artikel
Nächster Artikel
DAX
Chart
DAX 11.236,50 +0,29%
TecDAX 1.756,50 +0,18%
EUR/USD 1,0562 ±0,00%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

FMC 77,20 +3,47%
FRESENIUS... 69,87 +2,31%
BEIERSDORF 78,43 +1,86%
DT. BANK 17,32 -3,34%
THYSSENKRUPP 23,48 -2,44%
INFINEON 16,20 -1,12%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 170,60%
Crocodile Capital MF 121,61%
Polar Capital Fund AF 106,75%
Fidelity Funds Glo AF 100,02%
Morgan Stanley Inv AF 96,13%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt