Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
KulturKontakte-Preis für Kunsthalle HGN

Duderstadt KulturKontakte-Preis für Kunsthalle HGN

Das Engagement der Otto Bock Holding GmbH & Co. KG im Bereich der Kulturförderung hat Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD) am Mittwoch mit dem KulturKontakte-Preis gewürdigt. Das Duderstädter Unternehmen gewann mit der Kunsthalle HGN den Hauptpreis in der Kategorie „Großes Unternehmen“.

Voriger Artikel
Landwirte in der Region unter Druck
Nächster Artikel
Boels Rental eröffnet Filiale in Göttingen

Blick in die Unendlichkeit: Der „Infinity Room“ ist die Hauptattraktion der aktuellen Ausstellung in der Kunsthalle HGN.

Quelle: Thiele

Lohne/Duderstadt. Damit ist die Otto Bock Holding GmbH & Co. einer von fünf niedersächsischen Preisträgern, die eine Bronzeskulptur des Künstlers Alfred Bullermann aus Friesoythe erhielten. Beworben hatten sich 28 Firmen.

 
Ottobock-Chef Hans Georg Näder, der als leidenschaftlicher Kunstsammler bekannt ist, hatte die Kunsthalle  HGN 2011 in Duderstadt eröffnet. Gezeigt werden seither in wechselnden Ausstellungen Werke aus der privaten Sammlung Näders und Leihgaben. Bei freiem Eintritt können Besucher an den Wochenenden unter der Führung von Kunststudenten Gemälde, Fotographien, Grafiken und Skulpturen weltweit bekannter Künstler sehen, die gewöhnlich nicht zugänglich sind.

 
Derzeit läuft die Schau „Blue Moon. The Feeling of Light“. Besonders der „Infinity Room“ der 86-jährigen Künstlerin Yayoi Kusama fasziniert dabei die Besucher in der Kunsthalle HGN mit der Illusion eines unendlichen Kosmos.

 
Das einzigartige Angebot für Mitarbeiter, Kunden und viele Menschen aus der Region schaffe ein neues Verständnis für Kunst, heißt es in der Begründung der Jury für die Vergabe des Hauptpreises.  Näder nannte den Preis eine „tolle Würdigung“ und unterstrich die Leistung aller am Projekt Beteiligten, insbesondere von Kunsthallen-Leiterin Susanne Grieshaber. „Kunst und Kultur, Technologie und Wissenschaft, Lebensraum Eichsfeld und Lebensart – das alles passt perfekt in die schönste Mikropole Deutschlands“, sagte Näder. „Kultur ist ein wichtiger Standortfaktor und steigert die Lebensqualität von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern“, erklärte Lies während der Preisverleihung. Der Minister betonte: „Eine lebendige Kulturszene ist zunehmend auch bedeutend für die Standortwahl von Unternehmen und Fachkräften sowie Ausdruck von Lebensqualität im ländlichen Raum.“ In Zeiten defizitärer öffentlicher Haushalte sei es besonders anerkennens- und nachahmenswert, wenn Unternehmer durch Kulturförderung gesellschaftliche Verantwortung für ihre Region übernähmen.

Weitere Preisträger

Bei KulturKontakte handelt es sich um eine Gemeinschaftsinitiative des Landes Niedersachsen mit der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade und den Industrie- und Handelskammern Stade und Lüneburg-Wolfsburg. Ziel ist es, den Dialog zwischen Wirtschaft und Kultur zu stärken. Der nicht dotierte KulturKontakte-Preis wird seit 2004 vergeben. Kriterien sind Innovation, Kontinuität in der Kulturförderung, Verankerung in der Unternehmenskultur und Einbindung der Mitarbeiter. In diesem Jahr ging der Hauptpreis in der Kategorie „Kleines Unternehmen“ an Carsten Niemeyer für die Kulturveranstaltungen auf dem Rittergut Brokeloh im Landkreis Nienburg. In der Kategorie „Sparkassen sowie öffentlich-rechtliche Unternehmen und Stiftungen“ wurden die Stadtwerke Munster-Bispingen GmbH für die Glaskunststipendien in der „Kunstwerkstatt-Munster“ ausgezeichnet. Den Sonderpreis nahmen die Unternehmen H. große Beilage Holz & Baufachhandel GmbH & Co. KG. und Weiss Juwelen Uhren Optik GmbH & Co. KG aus Vechta für ihr langjähriges Projekt „Jazz im Gulfhaus“ entgegen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
DAX
Chart
DAX 10.529,50 +0,15%
TecDAX 1.687,00 +0,03%
EUR/USD 1,0673 +0,12%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. TELEKOM 14,69 +0,71%
BAYER 87,21 +0,71%
HEID. CEMENT 83,50 +0,67%
DT. BANK 14,73 -1,98%
VOLKSWAGEN VZ 118,37 -0,71%
LUFTHANSA 12,14 -0,50%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Bakersteel Global AF 166,72%
Structured Solutio AF 154,79%
AXA IM Fixed Incom RF 141,93%
Stabilitas PACIFIC AF 140,74%
Crocodile Capital MF 122,39%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt