Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Neue Niederlassungsleiter in Commerzbank Göttingen

Kreditnachfrage wächst Neue Niederlassungsleiter in Commerzbank Göttingen

Führungswechsel bei der Commerzbank in Göttingen: Die Niederlassung hat zwei neue Leiter. Bernd Korte (53) übernimmt das Privatkundengeschäft in Göttingen/Hildesheim, Thomas Riechmann (49) das Mittelstandsgeschäft in Göttingen/Hildesheim sowie Braunschweig.

Voriger Artikel
Northeimer Contitech will Solarzellen drucken
Nächster Artikel
Mitarbeiter der Göttinger Digital-Media-Abteilung von my.worX ziehen um

Führungswechsel bei der Commerzbank in Göttingen: Die Niederlassung hat zwei neue Leiter.

Göttingen. „Die Commerzbank hat eine Managementebene gestrichen“, erklärt Riechmann.

Anstelle von 18 Gebietsfilialen gebe es nun bundesweit 65 Niederlassung. Die Zahl der Beschäftigten sei konstant geblieben, einige Kollegen allerdings in Altersteilzeit gegangen. In Südniedersachsen beschäftigte die Bank weiterhin 240 Beschäftigte, davon 50 in der Universitätsstadt. An der Zahl der 18 Filialen solle sich auch in Zeiten von Online- und Telefonbanking nichts ändern.

Schnellere Entscheidungswege und mehr Kundenkontakte, so Riechmann, verspreche sich die Bank von der neuen Struktur. Er selbst habe in der vergangenen Woche sieben Kunden besucht. Dafür habe er früher als Regionalfilialleiter der Mittelstandsbank keine Zeit gefunden.

Die beiden Banker stellten gestern bei einem Pressegespräch in den Räumen der Commerzbank in der Prinzenstraße auch die Halbjahreszahlen für Südniedersachsen vor. Die niedrigen Zinsen, so Korte, sorgten weiterhin für eine „hohe Nachfrage“ nach Immobilien im Bereich Göttingen.

Nach „starkem Wachstum“ in den vergangenen Jahren hätte die Commerzbank im ersten Halbjahr bei den Immobilienkrediten noch einmal um 37 Prozent zugelegt: auf nun 52 Mio. Euro. „Ein Rekordwert“, so der Niederlassungsleiter.

„Wir haben zudem in den ersten sechs Monaten netto 1000 neue Kunden dazu gewonnen“, berichtet Korte. Dazu habe das Angebot eines kostenlosen Girokontos beigetragen. Die Niederlassung betreue nun in Südniedersachsen rund 57.000 Privat- und Geschäftskunden.

Bei der Geldanlage verzeichnet die Commerzbank aufgrund der niedrigen Zinsen eine Abkehr vom Sparbuch. Im Gegenzug, so Korte, sei das Depotvolumen in der Niederlassung im ersten Halbjahr um elf Mio. Euro auf nun 500 Mio. Euro gestiegen. Der größte Anteil entfalle auf Vermögensverwaltungen.

„Ohne Wertpapiere lässt sich keine Rendite erzielen“, erklärt der Banker. In diesem Bereich wünschten Kunden aber angesichts der rasanten Entwicklungen Expertenrat.

Im Firmenkundengeschäft wuchs das Volumen der Kredite, des „zentralen Produkts der Bank“, führt Riechmann aus. Der Banker: „In Südniedersachsen legten die Kredite im ersten Halbjahr um neun Prozent auf nun 500 Mio. Euro zu.“ Momentan seien insbesondere Lösungen für Energieeffizienzmaßnahmen bei den Firmenkunden ein wichtiges Thema.

Bis Dezember seien Unternehmen mit einem Jahresumsatz von mehr als 50 Mio. Euro Umsatz verpflichtet, Energieaudits durchzuführen. Energiechecks biete die Bank in Kooperation mit dem Tüv an.

Von Michael Caspar

Voriger Artikel
Nächster Artikel
DAX
Chart
DAX 11.221,50 +0,38%
TecDAX 1.754,00 +1,21%
EUR/USD 1,0548 -0,61%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

FMC 77,20 +3,47%
FRESENIUS... 69,87 +2,31%
BEIERSDORF 78,43 +1,86%
DT. BANK 17,32 -3,34%
THYSSENKRUPP 23,48 -2,44%
INFINEON 16,20 -1,12%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Stabilitas PACIFIC AF 164,92%
Structured Solutio AF 163,72%
Crocodile Capital MF 122,39%
Stabilitas GOLD+RE AF 112,08%
Fidelity Funds Glo AF 98,25%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt