Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Ottobock kauft Anteile an Orthopraxis

Duderstadt Ottobock kauft Anteile an Orthopraxis

Das Medizintechnikunternehmen Ottobock ist seit dem 15. Januar mit 51 Prozent am Patient-Care-Betrieb Orthopraxis beteiligt. „Der Anteilserwerb ist die logische Folge unserer achtjährigen Zusammenarbeit“, erklärt Mario Buendia, Managing Director von Ottobock in Kolumbien.

Voriger Artikel
Imagegewinn durch Cebit
Nächster Artikel
Cima erstellt Einzelhandelskonzept für Osterode
Quelle: Blank/Archiv

Duderstadt. Die Gründer und Anteilseigner des Patientenversorgers Orthopraxis, Dr. Juan Pablo Valderrama Ramirez, Facharzt für physikalische Medizin und Rehabilitation, Orthopädietechniker Carlos Alberto Gonzáles Garcia und Margarita María Zuluaga, Finanzen, bleiben dem Unternehmen weiterhin erhalten. Der Betrieb zählt derzeit 23 Mitarbeiter und ist seit 2004 in der Orthopädietechnik aktiv. Mit der Mehrheitsbeteiligung an Orthopraxis baut Ottobock sein globales Netz von über 100 Versorgungszentren weiter aus. Beide Unternehmen erklären die Steigerung der Versorgungsqualität und den Ausbau des Versorgungsnetzes in Kolumbien als ihr gemeinsames Ziel. jro

Voriger Artikel
Nächster Artikel
DAX
Chart
DAX 11.048,50 +0,56%
TecDAX 1.728,00 +0,56%
EUR/USD 1,0765 +0,08%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. TELEKOM 15,40 +0,56%
ALLIANZ 156,71 +0,34%
LUFTHANSA 12,60 +0,32%
MÜNCH. RÜCK 176,56 -0,50%
SIEMENS 112,29 -0,37%
BMW ST 86,58 -0,33%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 159,95%
Crocodile Capital MF 122,39%
Stabilitas GOLD+RE AF 113,23%
Polar Capital Fund AF 105,26%
Fidelity Funds Glo AF 91,70%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt