Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 14 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
PSD Bank schließt Göttinger Filiale

Verändertes Kundenverhalten PSD Bank schließt Göttinger Filiale

2006 eröffnete die PSD Bank Braunschweig eG in Göttingen ihre Filiale in der Jüdenstraße. Zum Ende dieses Jahres ist jedoch Schluss mit der Filialpräsenz: Die Genossenschaftsbank schließt ihre Niederlassung. In der Region will sie aber weiterhin Präsenz zeigen.

Voriger Artikel
Ausbildungsküche für Gehandicapte in Göttingen
Nächster Artikel
Textildesignerin Nele Knierim aus Besenhausen entwickelt Akustikstoff

Schließt: PSD-Bank-Filiale in Göttingen.

Quelle: EF

Göttingen. Die Schließung wird sozialverträglich geregelt: Einer der beiden Mitarbeiter wird in den mobilen Außendienst wechseln und von Göttingen aus Kunden vor Ort beraten, der zweite Mitarbeiter wird bei der PSD Bank in Braunschweig weiterbeschäftigt. Nominell ist die Filiale für Kunden aus dem Postleitzahlbereich 37 zuständig. Die Besonderheit der PSD Bank Braunschweig ist, dass sie nur Privatkunden betreut und kein Firmenkundengeschäft besitzt.

 

„Die Kundenzahl blieb über die Jahre mit rund 6500 Kunden relativ konstant“, sagt Markus Siemens, Leiter Kommunikation der PSD Bank Braunschweig. „Die 2006 erfolgte Eröffnung einer Filiale in Göttingen hat sich nicht wesentlich auf die Kundenzahlen ausgewirkt. Trotz vielfacher Marketingmaßnahmen konnte die Kunden- und Mitgliederanzahl nicht deutlich gesteigert werden.“ Im bundesweiten Schnitt komme auf eine PSD Bank-Filiale rechnerisch knapp 20000 Kunden, womit die Göttinger deutlich unterdurchschnittlich ausgelastet ist.

 

Ursächlich für die Entscheidung, die Filiale zu schließen, war jedoch das stark veränderte Nutzerverhalten. „Wir haben gerade in Göttingen festgestellt, dass die Filiale ganz anders angenommen wird als in Magdeburg, Halle oder Braunschweig“, so Siemens. Nur etwa 20 Prozent der Kunden würden den persönlichen Kontakt in der Filiale nutzen, etwas über 40 Prozent erledigten ihre Geschäfte hauptsächlich telefonisch, gute 30 Prozent online. „Das Kundenverhalten ist anders als vor zehn Jahren, als man zu seiner Überweisung noch in die Geschäftsstellen gegangen ist. Selbst eine Baufinanzierung lässt sich heute gut online vorbereiten und mit ein, zwei Telefonaten regeln.“

 

Deswegen investiert die PSD Bank in moderne Kommunikationskanäle. So wurde dieses Jahr die Videolegitimation eingeführt, mit der eine Kontoeröffnung etwa von zu Hause aus vorgenommen werden kann. Ab nächstem Jahr soll die Kontoeröffnung auch per Telefon und außerhalb der normalen Öffnungszeiten möglich werden.

 

Zwar verschwindet die Filiale der PSD Bank, mit ihrem regionalen Engagement will sie jedoch weiterhin in der Region Präsenz zeigen. „Wir verstehen uns trotz der Filialschließung als regionale und beratende Direktbank für Göttingen und Umgebung. Das heißt, dass wir auch unser vielfältiges, soziales Engagement hier vor Ort unverändert beibehalten werden“, sagt Carsten Graf, Vorstands­sprecher der PSD Bank Braunschweig. 2014 und 2015 spendete die PSD Bank über 42000 Euro vor allem im Schul- und Jugendbereich. sg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
DAX
Chart
DAX 12.627,00 +0,20%
TecDAX 2.275,00 -0,02%
EUR/USD 1,1139 -0,12%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

MÜNCH. RÜCK 174,05 +0,98%
BMW ST 84,55 +0,73%
DT. BÖRSE 90,88 +0,65%
DT. BANK 16,39 -0,70%
LUFTHANSA 16,95 -0,38%
VOLKSWAGEN VZ 137,21 -0,30%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 142,29%
Crocodile Capital MF 122,56%
Fidelity Funds Glo AF 104,79%
NORDINTERNET AF 98,76%
Morgan Stanley Inv AF 94,51%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt