Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Projekt zum kontaktlosen Bezahlen startet in Göttingen und Kassel

Volksbank Projekt zum kontaktlosen Bezahlen startet in Göttingen und Kassel

Südniedersachsen und Nordhessen werden Testregion: Die Kunden von Volksbank Göttingen, Kasseler Bank und Raiffeisenbank Baunatal können von nun an Beträge bis 25 Euro schnell und ohne PIN mit ihrer EC-Karte bezahlen – bei bislang rund 350 Einzelhändlern sowie in Edeka-Märkten.

Voriger Artikel
Zeissianer aus Göttingen starten Petition
Nächster Artikel
Kreismeisterschaften der gastronomischen Ausbildungsberufe

Hans-Christian Reuß, Vorstand Volksbank Göttingen, bei seiner ersten Kontaktloszahlung.

Quelle: EF

Göttingen. Das Pilotprojekt des Bundesverbands der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) läuft mindestens bis Ende des Jahres, möglicherweise auch bis zum Frühjahr 2016 – dann soll eine bundesweite Einführung erfolgen. Im Grunde handelt es sich bei der Funktion „Girocard kontaktlos“ um eine Erweiterung der bisherigen Bezahlung mit EC-Karten: Für Kleinbeträge bis 25 Euro muss die Karte dann nur noch vor ein funkfähiges Kartenlesegerät gehalten werden und der Betrag wird sofort – innerhalb einer Sekunde – vom Girokonto abgebucht. PIN-Eingabe oder Unterschrift sind nicht mehr nötig. Bei Kaufbeträgen über 25 Euro bleibt hingegen alles beim alten Autorisierungsverfahren. Man verspricht sich davon insgesamt eine Reduktion der Kassenzeiten. 130000 Kundenkarten wurden dazu neu ausgegeben.

 
2012 war der BVR bereits an der Einführung des kontaktlosen Bezahlsystems Girogo beteiligt. Dabei hat die EC-Karte zusätzlich eine Geldkarten-Funktion. Diese kann über Girogo aufgeladen werden und funktioniert dann wie ein virtuelles Portemonnaie, auf das Konto wird nicht direkt zugegriffen. Beträge bis 20 Euro können so kontaktlos bezahlt werden. Die Sparkassen nutzen dieses System, die Kunden müssen die Karte manuell aufladen oder ein automatisches Aufladen abonnieren, das aber nur einmal täglich funktioniert.

 
„Wir haben die Girogo-Testphase zusammen mit den Sparkassen gemacht und unsere eigenen Lehren daraus gezogen“, sagt Ralf-Christoph Arnoldt, Abteilungsleiter Zahlungsverkehr beim BVR. „Die Girocard kontaktlos bezahlt ohne Aufladen, indem sie vom Konto abbucht.“ Die jetzt stattfindende Testphase soll dazu dienen, Erfahrungen und Probleme im Praxistest zu sammeln.

 
Für Südniedersachsen und Nordhessen habe man sich entschieden, weil die Region repräsentativ für Deutschland sei. „Wir wollten Oberzentren, die nicht zu groß sind“, so Arnoldt. „Gleichzeitig unterscheiden sich Kassel und Göttingen mit seinem hohen Studentenanteil und es wird interessant sein zu erkennen, ob es Nutzungsunterschiede gibt.“

 
Einziger Wermutstropfen: Edeka ist bislang die einzige Supermarktkette, die an dem Pilotprojekt teilnimmt. Die anderen großen Discounter sowie Tankstellen und Drogerien ermöglichen das Kontaktloszahlen für Volksbank-Kunden bislang noch nicht – auch wenn die Banken daran arbeiten, den Händlerkreis zu erweitern.

 
In Göttingen konnte die Volksbank Göttingen bislang rund 70 Einzelhändler, darunter viele Restaurants und Apotheken, für eine Teilnahme am Pilotprojekt gewinnen. Technische Voraussetzung dafür sind funkfähige Kartenterminals, die mit der sogenannten NFC-Technik ausgestattet sind. Die Volksbank stellt Teilnehmern entsprechende Terminals zur Verfügung.

 
Eine laufend aktualisierte Übersicht der in Göttingen und Umgebung teilnehmenden Händler gibt es hier.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
DAX
Chart
DAX 11.035,00 +0,44%
TecDAX 1.729,50 +0,64%
EUR/USD 1,0776 +0,18%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

THYSSENKRUPP 23,57 +6,88%
CONTINENTAL 179,65 +4,52%
VOLKSWAGEN VZ 126,50 +4,08%
RWE ST 11,72 -2,26%
FMC 74,12 -1,04%
FRESENIUS... 68,26 -0,54%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 159,95%
Crocodile Capital MF 122,39%
Stabilitas GOLD+RE AF 113,23%
Polar Capital Fund AF 105,26%
Fidelity Funds Glo AF 91,70%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt