Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -5 ° bedeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
SMA Solar Technology AG baut 1600 Stellen weltweit ab

Nordhessen schreiben weiter Verluste SMA Solar Technology AG baut 1600 Stellen weltweit ab

Die nordhessische SMA Solar Technology AG kommt nicht aus den roten Zahlen. Am Dienstag kündigte der Vorstand einen Verlust bis zu 115 Mio. Euro für das Geschäftsjahr 2014 und einen weltweiten Personalabbau an.

Voriger Artikel
Fernbus-Fusion: Steigen bald die Preise?
Nächster Artikel
IG Metall ruft auch in Göttingen und Hann. Münden zu Streiks auf

Die nordhessische SMA Solar Technology AG kommt nicht aus den roten Zahlen.

Quelle: Zucchi/dpa

Niestetal. 1600 Vollzeitstellen in allen Unternehmensbereichen will SMA streichen, 1300 davon am Standort Deutschland. 5000 Beschäftigte zählt SMA weltweit. Sozialverträglich, sagt der Vorstand, räumt jedoch ein: „Zum aktuellen Zeitpunkt können aber betriebsbedingte Kündigungen nicht ausgeschlossen werden.“

Auch für das laufende Geschäftsjahr gibt Vorstandsprecher Pierre-Pascal Urban keine Entwarnung. Als Gründe für ein „schwieriges Jahr“ nennt er den  starken Preisdruck im globalen Photovoltaikmarkt und einen Nachfragerückgang in Europa, besonders in Deutschland. SMA ist Weltmartkführer im Bereich von Photovoltaik-Wechselrichtern, einer zentrale Komponente jeder Solarstromanlage.

Mit dem Personalabbau und neuen Strukturen wolle man sich an das niedrige Umsatzniveau anpassen, so Urban. Die aus dem Stellenabbau resultierenden Effekte erwartet der Vorstand frühestens ab der zweiten Jahreshälfte 2015. Im laufenden Geschäftsjahr werde man voraussichtlich nicht in die Profitabilität zurückkehren. Mit einer Nettoliquidität von 220 Mio. Euro könne SMA die Umsetzung der Strategie aus eigener Kraft finanzieren, so Urban.

► Weitere Infos im Netz unter sma.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
DAX
Chart
DAX 11.585,50 +0,39%
TecDAX 1.836,75 +0,05%
EUR/USD 1,0674 -0,35%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

E.ON 7,35 +1,63%
BASF 89,76 +1,61%
BAYER 101,86 +1,39%
THYSSENKRUPP 23,39 -1,95%
LUFTHANSA 11,72 -1,07%
CONTINENTAL 187,99 -0,70%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 146,28%
Crocodile Capital MF 129,90%
Stabilitas GOLD+RE AF 103,91%
Morgan Stanley Inv AF 96,04%
First State Invest AF 94,77%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt