Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Schweitzer will lokalen Markt erobern

Ladenbau für Gewerbe und Privatkunden Schweitzer will lokalen Markt erobern

Steffen Koch unterstützt die Bundesligila-Basketballer der BG, engagiert sich beim Hardenberger Reitturnier und fühlt sich mit seiner Firma Schweitzer Verkaufseinrichtungen der „Region verbunden“. Seit 2011 ist er alleiniger Inhaber und Geschäftsführer des 1964 von Siegfried Schweitzer in Göttingen gegründeten Unternehmens. Seit 1974 produziert die Firma in Nörten-Hardenberg. Koch lobt die zentrale Lage in Deutschland und findet „Nörten perfekt.“

Voriger Artikel
Heftige Diskussion in Göttingen über TTIP
Nächster Artikel
Weltbild auch in Göttingen vor Personalabbau?

Zeigen Einrichtungen für unterschiedliche Branchen: Steffen Koch und Frank Becker (v.l.).

Quelle: Hinzmann

Nörten-Hardenberg. Der 44-Jährige und die knapp 100-köpfige Belegschaft wohnen in der Region, kennen die Region, aber viele Menschen wüssten kaum etwas über die Firma Schweitzer.

„Das muss sich ändern“, kündigt der Firmenchef an und beschreibt das Kerngeschäft des Ladenbauers: Konzeption, Fertigung und Montage von Verkaufseinrichtungen für unterschiedische Branchen: Porsche, Freizeit In oder Amedes, Dino, Tode und Wilvorst gehören zu den regionalen Kunden. Die Referenzliste sei lang, aber ausbaufähig.

Auch von bundesweit und international agierenden Unternehmen wie Schiesser, Street oder Intersport wird Ladeneinrichtung made in Nörten geordert. Ein ganz Großer unter den Kunden ist dm. Für den Drogeriefilialisten fertigt Schweitzer die Ausstellungsbasis für den Bereich dekorative Kosmetik – in 100 bis 150 Läden pro Jahr.

„Wir profitieren vom dm-Wachstum“

„Wir profitieren vom dm-Wachstum“, freut sich Vertriebsleiter Frank Becker. Und: Die nächsten dm-Standorte im Groner Salinenweg und in der Duderstädter Feilenfabrik werden ebenfalls mit Mobiliar aus Nörten bestückt.

Bis 1993 hat Schweitzer Ladenbau ausschließlich für den Schuhhandel gefertigt. Dann  kamen Sport-, Textil- und Wäschebranche hinzu, später Autohäuser, Arztpraxen, Messebau und Labore. Erst kürzlich wurde das Blumengeschäft Dekoflor im Carré eröffnet – mit Mobiliar aus Schweitzer Produktion.

Koch möchte Produkte und Dienstleistungen aus der Industriestraße 12 verstärkt auch privaten Kunden anbieten, will die für den Ladenbau schwachen Zeiten etwa im Dezember („Vor Weihnachten baut kein Mensch mehr Läden um“) für Ausbauten oder Küchenmontagen in Privathaushalten nutzen. „Wir haben zwei Möbeltischler, die das richtig gut können.“

Mehr für lokalen Markt öffnen

Der Maschinenpark sei vorhanden. Auf 6000 Quadratmetern werde mit CNC-Maschinen produziert, über flexible Schnittmaschinen kurzfristig reagiert, mit einer eigene Metallbeschichtungsanlage veredelt. Auch das vollautomatische Plattenlager spare Zeit und Geld.

Im Ausstellungsraum zeigen Koch und Becker sowohl Laden- als auch Wohnungseinrichtungen – Möbelbau nach Kundenwunsch. 11 Mio. Euro Umsatz macht das Unternehmen, dessen Plan es ist, sich „noch mehr für den lokalen Markt zu öffnen.“

Nachfolge ist geregelt

Vor 50 Jahren hat Siegfried Schweitzer, Sohn eines Schuhhändlers, die Firma Schweitzer in Göttingen gegründet. Ladeneinrichtungen ausschließlich für den Schuhhandel hat er gefertigt. Die Nachfrage wuchs rasch auch bundesweit, so dass sich der Gründer entschloss in Nörten-Hardenberg in der Industriestraße 12 einen neuen Firmensitz zu beziehen.

2003 jedoch rutschte das Unternehmen in die roten Zahlen, schaffte 2005 wieder eine schwarze Null und macht heute 11 Mio. Euro Umsatz.

Da die zwei Kinder des Firmengründers den Betrieb nicht übernehmen wollten, holte sich Schweitzer einen Nachfolger, den gebürtigen Berliner Steffen Koch, ins Unternehmen. 2011 übernahm der Volks- und Betriebswirt, der in Göttingen studierte, das Ruder. Zuvor war Koch bei Ruhstrat, imWeender Krankenhaus und zuletzt als Chefcontroller bei der Göttinger Laborgruppe Amedes tätig. Der 44-Jährige ist ledig und wohnt in Göttingen.

Schweitzer Verkaufseinrichtungen GmbH + Co.KG, Nörten-Hardenberg, Industriestraße 12.
Telefon: 0 55 02 / 801-0
www.schweitzer.de
Voriger Artikel
Nächster Artikel
DAX
Chart
DAX 10.651,50 +1,31%
TecDAX 1.700,00 +0,81%
EUR/USD 1,0696 +1,53%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

BMW ST 82,01 +2,89%
DAIMLER 64,08 +2,80%
SIEMENS 108,67 +2,80%
LINDE 156,10 -0,08%
RWE ST 11,66 +0,54%
E.ON 6,13 +0,61%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Bakersteel Global AF 166,72%
Structured Solutio AF 154,79%
Stabilitas PACIFIC AF 140,74%
AXA IM Fixed Incom RF 139,36%
Polar Capital Fund AF 106,14%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt