Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 16 ° Sprühregen

Navigation:
Sind die Kondome dicht?

Ludwig Nano Präzision bietet Gerät zur Härtebestimmung von Gummi Sind die Kondome dicht?

Das hat bisher noch niemand geschafft“, sagt Josef Ludwig, geschäftsführender Gesellschafter der Ludwig Nano Präzision (LNP) GmbH. Der Unternehmer aus Hohnstedt bei Northeim hat einen Messtaster entwickelt, mit dem sich die Härte auch von dünnen, kleinen oder filigranen Gummiteilen bestimmen lässt.

Voriger Artikel
„Unser Handwerk wird anspruchsvoller“
Nächster Artikel
Rekordzahl an Gästen, Rekordzahl an Themen

Die Ludwig Nano Präzision GmbH hat sich mit einem Messverfahren für die Schadensanalyse bei Dichtungen um den Innovationspreis des Landkreises beworben.

Quelle: R

Hohnstedt. „Solche Messungen sind wichtig, damit ein Hersteller seinen Kunden die Dichtigkeit oder die Dämpfungsfähigkeit gelieferter Teile garantieren kann“, erläutert Ludwig. Bei der Produktion könne es zu Fehlern kommen. Würden Teile zum Beispiel nicht lange genug ausgehärtet, erbrächten sie ihre Leistung nicht. Die Folgen könnten fatal sein. Schließlich fänden Dichtungen an Wasserleitungen, im Heizungsbau oder in Motoren Verwendung. Gummilagerungen dämpften unter anderem die Schwingungen von Motoren.

„Zur Härtebestimmung von Gummi setzt die Industrie seit Jahrzehnten Geräte ein, bei denen ein Stift das Material abtastet“, führt der Diplom-Ingenieur aus. Dabei komme entweder eine Druckfeder oder eine Gewichtskraft zum Einsatz. Herkömmliche Geräte ließen sich allerdings nicht bei kleinen Teilen oder bei solchen mit ungewöhnlicher Geometrie einsetzen. Bei sehr dünnem Gummi würden sie meistens nicht die Härte des Gummis, sondern die des Untergrunds messen. Das sei etwa bei Kondomen oder mit Gummi beschichteten Blechteilen der Fall.

„Der von uns in den vergangenen drei Jahren entwickelte LNP nano touch bewältigt solche Herausforderungen“, sagt Ludwig. Die von seiner Firma eingesetzten Taster aus Hartmetall oder Rubin drängen dabei in das Objekt ein, ohne es zu beschädigen. Bei herkömmlichen Systemen müssten Proben entnommen werden. Der LNP nano touch, der richtungsunabhängig und vollautomatisch arbeite, lasse sich zudem erstmals in Produktionsprozesse integrieren.

„Wir stehen jetzt vor der Markteinführung“, berichtet Ludwig. Einzelne Unternehmen, die Dichtungen für Bremsen oder Scheibenwischer herstellten, setzten den Messtaster bereits ein. LNP holte mit der Erfindung einen zweiten Platz beim Innovationspreis des Landkreises Göttingen. Ludwig hat das Unternehmen 2006 gegründet. Es beschäftigt zwölf Personen, einige davon in Teilzeit.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
DAX
Chart
DAX 12.714,50 -0,62%
TecDAX 2.267,50 -0,78%
EUR/USD 1,1194 ±0,00%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

LUFTHANSA 18,60 +1,04%
THYSSENKRUPP 25,29 +0,36%
DT. POST 32,45 +0,21%
RWE ST 19,08 -2,49%
E.ON 8,89 -1,29%
Henkel VZ 125,25 -1,15%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 132,30%
Crocodile Capital MF 118,70%
Polar Capital Fund AF 107,29%
Allianz Global Inv AF 107,06%
BlackRock Global F AF 100,20%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt