Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 5 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Spanische Lehrer zu Gast in der Region

Informationen über den deutschen Arbeitsmarkt Spanische Lehrer zu Gast in der Region

Fünf spanische Berufsschullehrer sind bei der Agentur für Arbeit Göttingen zu Gast gewesen. Im Austausch mit den Mitarbeitern aus Göttingen informierten sie sich über das Ausbildungssystem in Deutschland. Auf dem Programm standen auch die Angebote für Schüler zur Berufsorientierung und das deutsche Schulsystem.

Voriger Artikel
Viele Ausbildungsplätze in Göttingen unbesetzt
Nächster Artikel
VisiCon aus Rittmarshausen besteht seit 25 Jahren

Neben Spaniern samt Dolmetscherin (2.v.r.): Anke Koch (Teamleiterin Berufsberatung, 2.v.l.), Simone Bettenhausen (Berufsberaterin, rechts) und Frank Hilmer (Bundesfachzentrum Metall und Technik Northeim, 3.v.r.).

Quelle: EF

Göttingen. Während ihres elftägigen Aufenthalts in der Region besuchten die Spanier außerdem verschiedene Betriebe und die Landeshauptstadt Hannover.

Vor dem Hintergrund der hohen Jugendarbeitslosigkeit in Spanien rückt Deutschland als Arbeitsmarkt immer mehr in den Fokus spanischer Absolventen. Im Mittelpunkt des Programms stand daher auch das Angebot des Berufsinformationszentrums. Vor allem dessen Internetangebot ist speziell auf Jugendliche zugeschnitten.

„Lebhaft und interessant“ sei der Austausch gewesen, so Anke Koch, Teamleiterin der Berufsberatung Göttingen. Vor allem die Unterschiede zwischen den Ausbildungssystemen der beiden Länder seien deutlich geworden. Manche Berufsausbildungen bestehen in Spanien aus einem einjährigen Fachschulbesuch und einem dreimonatigen Praktikum. Andere Berufsausbildungen hingegen erfordern ein drei- bis vierjähriges Bachelorstudium.

Auch für die Lehrkräfte sei der deutsche Arbeitsmarkt wichtig, denn sie müssten die spanischen Auszubildenden auf diesen vorbereiten, um sie erfolgreich zu integrieren, so Koch. Durch den demografischen Wandel werden die spanischen Absolventen auch für deutsche Unternehmen immer interessanter.

Von Finn Lieske

Voriger Artikel
Nächster Artikel
DAX
Chart
DAX 12.004,50 +0,31%
TecDAX 1.921,75 +0,11%
EUR/USD 1,0560 +0,20%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

THYSSENKRUPP 24,17 +4,31%
FMC 79,23 +2,01%
BEIERSDORF 86,68 +1,98%
VOLKSWAGEN VZ 141,88 -1,50%
RWE ST 13,25 -1,23%
BAYER 107,60 -1,20%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 178,43%
Crocodile Capital MF 129,72%
Morgan Stanley Inv AF 125,23%
First State Invest AF 111,29%
Fidelity Funds Glo AF 106,14%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt