Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Stephan Margraf bietet in Rosdorf Gartenbau-Produkte

Tag der offenen Tür Stephan Margraf bietet in Rosdorf Gartenbau-Produkte

17 Uhr an der Alten Ziegelei: Ein riesiger Lkw fährt vor, überprüft die Adresse, lässt sich den Empfang bestätigen und entlädt seine Fracht. Tonnenweise rutscht Lavakies auf den Hof, grau-braun und toll anzusehen.

Voriger Artikel
Keine Entlastung für sieben von 13 Aufsichtsräten
Nächster Artikel
Freude in Hannover über Rettung von Karstadt

Arbeiten zusammen: Stephan Margraf (links) und sein Schwager Olaf Schroeder, der das Marketing der Firma übernimmt.

Quelle: SOZ

„Meine Frau stellt ihn in der Dekoschale auf den Tisch“, sagt Stephan Margraf, der die Fuhre aus der Eifel geordert hat. Aber eigentlich gehört Lavakies nicht in die Wohnstube, sondern in den Garten und rund ums Haus.

Lavakies ist eines der vielen Produkte, die Margraf ab sofort in Rosdorf anbietet. Für seine neu gegründete Firma Stephan Margraf Gartenbau-Produkte hat er von Familie Hesse einen Teil der großen Hallen auf dem Gelände in Nähe des neuen Kreisels gemietet. Außen türmen sich Torf, Kies und Mulch, innen sind die losen Waren sauber in Boxen, die Platz für 30 bis 50 Kubikmeter bieten, platziert.

Da wären zunächst verschiedene Erdentypen, die der Umweltschutztechniker im Sortiment führt. Auffüllerde zum Beispiel, die sich als Rasentragschicht anbietet, aber auch für einen Neubeginn im Garten. „Unkrautsamenfrei“ sei die Erde, die auf Kompostbasis hergestellt und mit Bundesgütesiegel gehandelt werde.

Für Gewächshäuser, Hochbeete und Pflanzen im Außenbereich empfiehlt der 40-Jährige Premium-Pflanzerde. Auch sie kann direkt aus der Box in Wanne, Sack oder Eimer abgefüllt werden. Auch mit Auto und Anhänger ist ein „Drive In“ möglich. Und dann gibt es noch die Premium-Blumenerde für Balkonkästen und für das Gewächs in der Stube. Ins Schwärmen gerät Margraf, wenn er seine Ziersplitte beschreibt: Gelb, Rot, Grün. „Da gibt es schon richtig schöne Sachen“, sagt er und reicht eine Handvoll rüber. Auch der Torf verursacht glänzende Augen. „Reiner Schwarztorf“, betont er. Für Azaleen, Erika und Rhododendron sei der Torf wichtig, für alle Pflanzen eben, die sauren Boden brauchen.

„Der riecht nicht übel“, urteilt Margraf vor einem Berg Rindenmulch. „Wir legen Wert auf Kiefer“, erklärt er den leichten Hauch von ätherischen Ölen. Allerdings schwanke die Qualität, hänge von den Lieferungen aus den Sägewerken ab. Auch grobe Rinde gehört zum Sortiment, das Margraf in seiner Firma führt. Als Fallschutzbelag auf Kinderspielplätzen böte sich das Produkt aufgrund der dämpfenden Wirkung an. Hier bevorzuge man Pinie, in fünf verschiedenen Sorten erhältlich.

Von der holländischen Grenze kommt der Quarzkies, der für Drainagen geeignet ist, aber auch als Zierde für die häusliche Terrasse. Schon ab zehn Litern ist die lose Ware erhältlich, sagt Margraf und versichert: „Der Kunde braucht nur das zu kaufen, was er auch verarbeiten kann.“ Nachbestellung sei immer möglich. Die Boxen würden regelmäßig aus dem hessischen Zentrallager, wo die Erden auch produziert werden, aufgefüllt.

Die Firma Stephan Margraf Gartenbau-Produkte stellt sich heute, am Sonnabend, 4. September, von 9 bis 15 Uhr mit einem Tag der offenen Tür in der Alten Ziegelei 10, Halle 12, vor.

Von Hanne-Dore Schumacher

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
DAX
Chart
DAX 12.167,50 -0,51%
TecDAX 2.265,00 -0,43%
EUR/USD 1,1808 -0,01%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

FRESENIUS... 70,81 +0,43%
RWE ST 20,83 +0,32%
INFINEON 19,06 +0,13%
THYSSENKRUPP 25,07 -1,47%
HEID. CEMENT 80,03 -1,24%
BAYER 107,99 -1,04%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 121,61%
Crocodile Capital MF 103,59%
Commodity Capital AF 100,58%
Allianz Global Inv AF 99,22%
Polar Capital Fund AF 88,93%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt
Sommerfest der Südniedersächsischen Wirtschaft