Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Früh einen Embryotransfer durchführen

Tag der Ausbildung in der Universitätsmedizin Göttingen Früh einen Embryotransfer durchführen

Als größter Ausbildungsbetrieb der Region zeigte die Universitätsmedizin Göttingen (UMG) Hunderten junger Besucher ihre Vielfalt unterschiedlichster Berufsausbildungen. Technische, pflegerische und kaufmännische Lehren können hier ebenso absolviert werden wie duale Studiengänge.

Voriger Artikel
Bis auf den letzten Zentimeter
Nächster Artikel
Revolution in der Fleischfabrik

Als größter Ausbildungsbetrieb der Region zeigte die Universitätsmedizin Göttingen (UMG) Hunderten junger Besucher ihre Vielfalt unterschiedlichster Berufsausbildungen.

Quelle: Mischke

Göttingen. „Unsere Ausbildung ist unglaublich spannend“, erzählt Bea Sophie Hentschel und es sei andernorts nicht selbstverständlich, „dass man als Tierpflegerin in Forschung und Klinik schon im zweiten Jahr einen Embryotransfer durchführen darf“. Auch habe sie schon mehrfach Tiere seziert. „Wir kommen außerdem sehr viel rum, lernen alle Abteilungen und mit ihnen viele tolle Menschen kennen.“ Rund 100 Auszubildende arbeiten im Universitätsklinikum, hinzu kommen über 500 Schüler in den acht Schulen für Fachberufe im Gesundheitswesen.

Umfassende Einblicke gewährte der Tag der Ausbildung in alle Arbeitsbereiche: Führungen durch das Universitätsklinikum, Informationsstände und Vorträge sowie die Möglichkeit, beim Unterricht live dabei zu sein, rundeten das Angebot ab. „Die Bandbreite der Berufsangebote und der Ausbildungsplätze ist an einem so großen Betrieb wie der UMG deutlich größer und vielseitiger und damit interessant für die Auszubildenden”, beschreibt Pressesprecher Stefan Weller die Vorteile der UMG.

“In den letzten Jahren ist das Gesundheitssystem komplexer geworden, es müssen mehr Inhalte transportiert werden“, so Weller. Daher gebe es neue Studienangebote im Rahmen des im Aufbau befindlichen Gesundheitscampus Göttingen. Den Schülern werden auch Auslandspraktika für vier bis sechs Wochen angeboten. Das interdisziplinäre Lernen sei ein klarer Vorteil, um das gestiegene Niveau der Ausbildungsinhalte zu vermitteln und junge Leute für einen Beruf in der UMG zu begeistern.

Um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken, gehe man direkt vor Ort in die Schulen und auf Bildungsmessen, so Weller. “Nach der Ausbildung gibt es zudem weitere Qualifizierungsangebote, zum Beispiel über Studium, die mit Geld oder Zeitbudgets unterstützt werden.”

Christa Robrecht, Ausbildungskoordinatorin in der Personalentwicklung der UMG, bestätigt: „Noch haben wir genügend Bewerber. Es ist aber so: Man muss sich um die Bewerber kümmern. Wir können sie uns nicht mehr nur aussuchen. Wir werden ausgesucht. Wir müssen etwas bieten.“ Fast alle Auszubildenden der UMG wurden in den letzten Jahren übernommen.

Für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf bietet die UMG Plätze in der eigenen Kindertagesstätte an. “Wir haben Teilzeit- und Gleitzeitmodelle. Im Einzelfall ist nach Absprache auch eine Dienstzeitanpassung möglich. In der Pflege gibt es versetzte Schichtdienstmöglichkeiten. Dazu kann über Sonderurlaubsregelungen oder Home-office-Modelle gesprochen werden”, berichtet Weller.

Ashley Knuth

Ashley Knuth

Quelle:

Aufgrund einer eigenen Erkrankung überlegt die 15-jährige Ashlay Knuth, ob ein medizinischer Beruf das Richtige für sie sei. Ihr wirklicher Traumberuf stehe dabei noch nicht fest. „Ich bin unschlüssig und möchte mich deshalb heute informieren.“ Als Alternative kann sie sich auch eine Ausbildung als Raumgestalterin vorstellen.

Naji Karkabe

Naji Karkabe

Quelle:

Schon seit langem interessiert sich Naji Karkabe für den Beruf des Bauzeichners. Auch dieser Zukunftswunsch kann an der Uniklinik wahr werden. „Ich finde es spannend, Zeichnungen anzufertigen.“ Auch die dazugehörigen Ausbildungsinhalte im Bereich Elektrotechnik faszinieren den Neuntklässler.

Johanna Dorothea Marks

Johanna Dorothea Marks

Quelle:

"Ich finde die Ausbildungsmesse sehr gelungen, da ich alle Informationen zu meinem Traumberuf hier bekomme." Johanna Dorothea Marks möchte nach ihrem Abschluss gern eine Ausbildung zur Zahntechnikerin an der Uniklinik absolvieren. „Zähne fand ich schon immer spannend und ich liebe die handwerkliche Kleinstarbeit.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
DAX
Chart
DAX 11.214,50 +0,31%
TecDAX 1.750,00 +0,98%
EUR/USD 1,0543 -0,67%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

FMC 77,47 +3,83%
FRESENIUS... 70,83 +3,71%
Henkel VZ 110,17 +2,64%
THYSSENKRUPP 23,44 -2,59%
DT. BANK 17,48 -2,44%
INFINEON 16,20 -1,10%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Stabilitas PACIFIC AF 164,92%
Structured Solutio AF 163,72%
Crocodile Capital MF 122,39%
Stabilitas GOLD+RE AF 112,08%
Fidelity Funds Glo AF 98,25%

mehr

Wirtschaft Rubriken
Rubriken Wirtschaft Göttingen und die Welt